+
Nur wenn beide Elternteile einverstanden sind, dürfen Minderjährige in den Flieger steigen. Hier hat es eine 39-Jährige zum zweiten Mal versucht.

Polizei komplett baff

Entführung am Flughafen München: 39-jährige Oma will mit Enkelkind (1) in die USA abhauen

  • schließen

Die Bundespolizei bei München staunte nicht schlecht: Eine Oma versuchte mit dem Enkel in die USA nach Atlanta zu reisen. Dessen Mutter (15) wollte wohl nicht mit.

Flughafen – Polizeisprecher Christian Köglmeier berichtet, dass eine 39-Jährige in Begleitung ihrer Tochter (15) und deren ein Jahr altem Sohn nach Atlanta fliegen wollte.  Bei der Ausreisekontrolle fiel auf, dass der erst 17-jährige Vater nicht dabei war und keine Reiseerlaubnis vorlag.

Entführung am Flughafen München: 15-jährige Mutter will gar nicht mit

Die Ermittlungen ergaben, dass es schon der zweite Versuch der Kindesentziehung war, dem ein Sorgerechtsstreit zugrunde liegt. Die junge Mutter wollte wohl gar nicht mitfliegen. Die Polizei hielt das Trio fest und verständigte den italienischen Vater. Der kam umgehend an den Airport und holte das Kind ab. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Lesen Sie auch: Großeinsatz am Flughafen München: BMW-Fahrer schwebt in Lebensgefahr

Alle News und Geschichten rund um den Flughafen München lesen Sie nur bei uns und immer aktuell. Ein Münchner will zu seiner Familie nach Thailand ziehen - aufgrund deutschem Behördenirrsinn lebt er am Flughafen, berichtet Merkur.de*.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher: Am 18. Juli soll’s losgehen
Der Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher soll ab 18. Juli fertig sein. Beim Kreisjugendring sorgte jetzt die Altersgrenze von 16 Jahren für Debatten.
Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher: Am 18. Juli soll’s losgehen
Gegen den politischen Flächenbrand
„Schicksalswahl“ oder „Richtungswahl“ – solche schwerwiegende Begriffe seien am Sonntag durchaus angebracht, mahnte die SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl am Donnerstag …
Gegen den politischen Flächenbrand
Schutzengel für den Kindergartenbus
Der Kindergartenbus gehört schon seit vielen Jahren zum Straßenbild im Einzugsbereich des Kinderhauses Hohenpolding. Er bedeutet ein Stück Verkehrssicherheit, da nicht …
Schutzengel für den Kindergartenbus
Condrobs sucht Räume, aber nicht in Taufkirchen
Der Streit zwischen dem Landkreis und dem Verein Condrobs um die hohe Miete für ein leer stehendes, einst als Unterkunft für junge Flüchtlinge genutztes Gasthaus in …
Condrobs sucht Räume, aber nicht in Taufkirchen

Kommentare