+
Die undatierte Aufnahme zeigt die Kaudroge Khat auf einem Tisch. Am Flughafen München haben Zollbeamte 360 Kilogramm Khat in insgesamt 36 Paketen entdeckt.

Großer Fund am Flughafen München

Zöllner stellen 360 Kilo Kaudrogen sicher

  • schließen

360 Kilogramm Khat haben Münchner Flughafenzöllner im März in 36 Postpaketen aus Indien entdeckt. Das hat das Hauptzollamt München in einer Pressemitteilung berichtet. Die Kaudroge war jeweils in Zehn-Kilo-Packerl versteckt gewesen.

Flughafen München - Die Zöllner kontrollierten verschiedene Sendungen, die gleichartig verpackt waren. Dabei stellten sie in 36 Paketen jeweils zehn Kilo getrocknetes Khat sicher. „Die Kaudroge sollte jedes Mal aus Indien über München weiter in die USA geschickt werden. Allerdings haben die Kollegen den richtigen Riecher bewiesen“, sagt Marie Müller, Pressesprecherin des Hauptzollamts. Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

So wirkt die Kaudroge Khat

Das Kauen von Khat-Blättern hat übrigens eine ähnliche Wirkung wie Amphetamine, wirkt aber deutlich schwächer. Der Konsument fühlt sich euphorisiert und spürt weniger Hunger und Müdigkeit. Die Pflanze, die in Kenia und Äthiopien wächst, ist in den Herkunftsländern eine Alltagsdroge. In Deutschland gilt sie als verbotene Substanz, die den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes unterliegt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viele Bambis gerettet
Es ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen – das Aufstöbern von Rehkitzen, ehe Wiesen und Felder gemäht werden. Der Kreisjagdverband Erding hat nun ein positives …
Viele Bambis gerettet
Schockierender Fund bei Erding: Rettungskräfte bergen Leiche aus Weiher
Im Notzinger Weiher ist ein Mann ertrunken. Trotz Großeinsatzes kam für ihn jede Hilfe zu spät.
Schockierender Fund bei Erding: Rettungskräfte bergen Leiche aus Weiher
Erding: Parkplätze als Verkehrshindernis
Es sind wenige Parkplätze, die an der Melkstattstraße in Erding für Rückstau sorgen. Die Stadt will den neuralgische Stelle jetzt prüfen. 
Erding: Parkplätze als Verkehrshindernis
Oberding lehnt neue Antennenmasten vom Flughafen vorerst ab
Der Flughafen München braucht in Oberding neue Antennenmasten. Der Oberdinger Gemeinderat ist allerdings skeptisch und stellt sich vorerst dagegen.
Oberding lehnt neue Antennenmasten vom Flughafen vorerst ab

Kommentare