Kriminelle Schwäche für Cola und Süßes

Flughafen München - Eine "süße" Ladendiebin hat die Polizei am Flughafen gestellt. Bezahlen wäre billiger gewesen......

Eine 33-Jährige ist über den Jahreswechsel im Edeka-Supermarkt im Zentralbereich des Flughafens beobachtet worden, wie sie zwei Flaschen Coca-Cola und Süßigkeiten im Verkaufswert von knapp zehn Euro einsteckte und diese nicht bezahlte. Bei der Überprüfung stellten die Beamten der Flughafenpolizei fest, dass die Frau keinen festen Wohnsitz hat und aktuell zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war. Es erfolgte die vorübergehende Festnahme der Diebin.

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare