+

Kühler Start in eine neue Ära

Vor hundert Jahren hob München ab

Das Jahr 1919 markiert den Beginn des zivilen Luftverkehrs in München. Zu den ersten Passagieren, die seinerzeit vom Oberwiesenfeld abhoben, zählte Hermine Körner, damals Leiterin des Münchner Schauspielhauses.

 Am 1. Juni 1919 flog sie mit zwei weiteren Bühnenkünstlern von München aus zu einem Gastspiel nach Augsburg. Warm anziehen mussten sich Piloten und Passagiere damals, als sie in der offenen Kabine einer Ru C IV des Rumpler-Luftverkehrs zur ersten Flugreise starteten. Nach dem 1. Weltkrieg hatte die Rumpler Luftverkehrs AG mehrere ehemalige Militärflugzeuge umgebaut und damit den planmäßigen Flugdienst auf den Strecken München – Augsburg sowie München – Nürnberg – Leipzig – Berlin aufgenommen. Auch der Konstanzer Flugpionier Ernst Schlegel hatte sechs Militär-Doppeldecker umgerüstet und einen Flugpassagier-Dienst nach Friedrichshafen eingerichtet – dort gab es Anschluss an den Zeppelinverkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wählergemeinschaft Reichenkirchen: Kein Supermarkt auf der grünen Wiese
Bisher ist sie mit sechs Mitgliedern im Fraunberger Gemeinderat die stärkste Fraktion: die Wählergemeinschaft (WG) Reichenkirchen. Weil sie das auch bleiben möchte, warb …
Wählergemeinschaft Reichenkirchen: Kein Supermarkt auf der grünen Wiese
MSC unterstützt „Licht in die Herzen“: 1000 Euro für Leserhilfswerk
Der Erfolg vom ersten „Advent im Park“ hat selbst die Macher des Motorsportclubs (MSC) Isen überrascht. Davon profitiert auch unser Leserhilfswerk „Licht in die Herzen“.
MSC unterstützt „Licht in die Herzen“: 1000 Euro für Leserhilfswerk
Einhörner und Polizeiautos auf der Schulranzenmesse in Erding
Groß war am Sonntag der Andrang bei der traditionellen überregionalen Schulranzenmesse in der Erdinger Stadthalle des Schreibwarengeschäfts Huber aus Altenerding.
Einhörner und Polizeiautos auf der Schulranzenmesse in Erding
Reh-Rettung mit tragischem Ende
Ein kleines Tier ließ mehrere Feuerwehren sowie auch die Polizei am Wochenende nicht zur Ruhe kommen. 
Reh-Rettung mit tragischem Ende

Kommentare