1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Flughafen München

Massiver Flughafen-Ausbau am Terminal 2: Neuer Platz für zehn Millionen Passagiere

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Dirk Walter, Tina Layes

Kommentare

Zu viele Passagiere: Der Terminal 2 soll ausgebaut werden.
Zu viele Passagiere: Der Terminal 2 soll ausgebaut werden. © dpa / Peter Kneffel

Der Terminal 2 des Münchner Flughafens soll massiv ausgebaut werden. Weitere zehn Millionen Passagiere wollen Flughafen und Lufthansa damit bedienen können.

Flughafen München - Der Flughafen plant zusammen mit der Lufthansa einen neuen großen Anbau. Dabei soll das sogenannte Satellitenterminal nach Osten durch einen weiteren Bau erweitert werden. Der scheidende Flughafen-Chef Michael Kerkloh unterzeichnete dazu gestern mit dem Münchner Lufthansa-Manager Wilken Bormann eine Absichtserklärung („Letter of Intent“). 

Durch den Erweiterungsbau soll die Kapazität des Satelliten von heute elf auf 21 Millionen anwachsen, also fast verdoppelt werden. „Es ist aber noch zu früh, über einen Zeitplan oder die Kosten zu reden“, sagte ein Flughafen-Sprecher.

Ein Reisender hat am Flughafen München für Aufruhr gesorgt. Der stark Betrunkene beleidigte Polizei und Staatsanwalt. Dann sprach er eine kuriose Drohung aus.

Lesen Sie auch: Die Bundespolizei hat am Dienstag am Flughafen München eine Schwedin (34) festgehalten, die mit einem fremden Kind unterwegs war. Jetzt hat die Polizei einen schlimmen Verdacht.

Flughafen München: Neuer Platz für zehn Millionen Passagiere

Grund für den Bau dürfte das anhaltend starke Passagierwachstum am Flughafen sein. 2018 wurden 46,3 Millionen Fluggäste gezählt, 3,8 Prozent mehr als im Vorjahr. Auch heuer wird es wieder auf ein Plus von rund vier Prozent hinauslaufen. Weniger stark wächst hingegen die Zahl der Flüge. 2018 gab es 413.000 Starts und Landungen, ein Plus von 2,2 Prozent. Das Wachstum hält auch hier an, wenngleich weniger stark – unterm Strich dürfte es zum Jahresende hier nur ein Prozent Zuwachs (417.000 Flüge) geben.

München: Massiver Flughafen-Ausbau am Terminal 2
Der Plan für den Ausbau. © Michael Fritz

Kerkloh sprach bei der Unterzeichnung des Dokuments von einem „Fundament“, um die Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen fortzusetzen. Unter seinem Nachfolger Jost Lammers soll nun die Planung konkret angepackt werden. Bormann nannte München einen „Premiumstandort“.

Flughafen München: Lufthansa beteiligt sich an massivem Ausbau des Terminal 2

Was sagt das Aktionsbündnis Aufgemuckt zu den neuen Ausbauplänen? „Die Erweiterung des Satellitengebäudes in Terminal 2 ist für uns kein Thema“, sagte gestern ein Bündnissprecher unserer Zeitung. „Wir sind gegen eine dritte Startbahn. Und solange es keinen Zusammenhang zwischen der Startbahn und der Erweiterung gibt, machen wir uns auch keine Sorgen.“

Erst im November hatte der Münchner Flughafen Pläne zum Ausbau des Terminal 1 vorgestellt. Das berichtet Merkur.de*

Kürzlich gab es große Aufregung am Münchner Flughafen: Ein Mann ist in den Sicherheitsbereich eingedrungen - Terminal musste gesperrt werden. 

Überrascht hat der Flughafen München jüngst auch mit einer besonderen Ehre verwundert: Google-Rezensionen verwiesen die „Tolle Whiskey-Beratung“.

Am Flughafen München sorgte ein offensichtlich verwirrter Mann für Unruhe. Der Mann saß völlig unbekleidet am S-Bahnsteig. Auf einen helfenden Polizisten reagierte er aggressiv.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare