1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Flughafen München

Flughafen München: Kommen Express-S-Bahn und ICE-Bahnhof? Freistaat mit neuem Plan

Erstellt:

Von: Dirk Walter

Kommentare

Ein ICE steht an einem Bahnsteig im Berliner Hauptbahnhof
Fernziel: ICE-Züge sollen direkt zum Flughafen München fahren. Dafür ist ein eigener Fernverkehrsbahnhof notwendig. © Carsten Koall / dpa

Könnte es bald neue Bahnverbindungen zum Münchner Flughafen geben? Der Freistaat stellt im Landtag einen vierstufigen Ausbau vor. Dieser sieht sogar einen ICE-Bahnhof vor.

München – Die Planungen für einen Ausbau der Bahnverbindung zum Flughafen werden konkreter. Am Dienstag soll im Landtag ein Vier-Stufen-Konzept „für die überregionale Schienenverkehrsanbindung des Münchner Flughafens“ vorgestellt werden. Das Papier, das merkur.de vorliegt, sieht in der Endphase den Bau eines Fernverkehrsbahnhofs am Airport und eine Verschwenkung der ICE-Linie München-Nürnberg „via Neufahrn mit Anschluss Flughafen“ vor.

Flughafen München: Freistaat schlägt Express-S-Bahn und neuen ICE-Bahnhof vor

Einen Zeitplan gibt es indes nicht, auch Kosten werden nicht genannt. Das dürfte am Dienstag im Verkehrsausschuss des Landtags unter den Abgeordneten für Gesprächsstoff sorgen. Grundsätzlich attestiert Frank Kutzner, Leiter des Referats Bahnausbau im bayerischen Verkehrsministerium, dem Flughafen einen guten Modal-Split-Wert: Ein Drittel aller Passagiere und Beschäftigten gelange per Schiene zum Flughafen. Doch der Anteil könne bei einem Ausbau teilweise um 100 Prozent gesteigert werden. In Stufe 1 würde der überregionale Flughafen-Express (ÜFEX), der heute in Regensburg endet, bis Nürnberg verlängert.

(Unser Erding-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.)

Express-S-Bahn erreicht Flughafen in 25 Minuten

Schon für Stufe 2, dem Start einer Regional-S-Bahn von Ulm/Augsburg bis Flughafen, sind aber umfangreiche Ausbauten nötig: neben der Fertigstellung der zweiten Stammstrecke auch der Bau des Erdinger Ringschlusses und zwei Gleise Mammendorf–Malching sowie der umstrittene Ausbau der S-Bahnstrecke Daglfing-Johanneskirchen. Die Express-S-Bahn könnte dann den Flughafen vom Hauptbahnhof in 25 Minuten erreichen; heute sind es mit der S-Bahn 40 Minuten.

Stufe 3 des Konzepts sieht weitere teure Ausbauten vor, um Fernverbindungen wie Innsbruck–Rosenheim–Flughafen, Memmingen–Flughafen oder auch eine Express-S-Bahn Herrsching-Flughafen zu realisieren. Im Endausbau (Stufe 4) wäre auch Wien–München via Flughafen denkbar. Dafür müsste aber neben dem heutigen Flughafen-S-Bahnhof ein weiterer Fernverkehrsbahnhof gebaut werden, heißt es in dem Konzept.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Erding finden Sie auf Merkur.de/Erding.

Auch interessant

Kommentare