Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Die Fürstenfeldbruckerin Ingrid T. wurde über einen Tag lang vermisst.

Vermisstenfall geklärt

Am Flughafen verschwundene Bruckerin wieder aufgetaucht

Fürstenfeldbruck/Flughafen - Die 72-jährige Ingrid T. aus Fürstenfeldbruck verschwand am Mittwoch auf dem Flughafen München spurlos. Jetzt gibt es ein Aufatmen.

Ingrid T.  war mit ihrem Ehemann am Mittwoch nach einem Bulgarienaufenthalt mit dem Flugzeug gegen 13 Uhr am Münchner Flughafen angekommen. Im Ankunftsterminal verlor der Ehemann seine Frau aus den Augen. Von der 72-Jährigen fehlte dann bis Donnerstagabend jede Spur.

Gegen 17 Uhr wurde sie dann laut Polizei am Flughafen München angetroffen. Ingrid T. war etwas desorientiert und wurde von ihrem Ehemann abgeholt, hieß es.

Es ist den Beamten noch nicht bekannt, wie und wo Ingrid T.  die Nacht und den Donnerstag am Flughafen verbracht hat.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Randalierer am Bahnhof
Vandalismus an Bahnhof von St. Koloman und am Radweg nach Wifling sorgt für große Verärgerung.
Randalierer am Bahnhof
Stadtkapelle bläst nun in der Oberstufe
Mit 44 Musikern trat die Stadtkapelle zum ersten Mal bei einem Wertungsspiel in der Oberstufe in Mengkofen an und fuhr mit 89 von 100 Punkten den Tagessieg ein.
Stadtkapelle bläst nun in der Oberstufe
Zwei junge Talente und viele alte Hasen
Zum vierten Mal hat der Lions Club Erding ein Benefizkonzert veranstaltet. Das musikalische Programm stellte die Kreismusikschule zusammen. Zwei junge Talente waren die …
Zwei junge Talente und viele alte Hasen
Die Magie der Musik in faszinierenden Momentaufnahmen
„Viva la musica“: Unter diesem Motto stellt der Fotograf Claus Langheinrich noch bis zum 26. Juli seine Fotografien im Lichthof der Kreismusikschule aus.
Die Magie der Musik in faszinierenden Momentaufnahmen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion