+
Endstation Mittelleitplanke: Der Fahrer (70) dieses Ford Fiesta konnte der Polizei auch nicht so genau erklären, warum er am Neujahrstag auf der A 92 auf Eittinger Flur seinen Kleinwagen zu Schrott gefahren hatte

Schwer verletzt

Schwangere 18-Jährige aus Auto geschleudert

Flughafen/Eitting – Mehrere schwere Unfälle haben Polizei und Rettungskräfte über den Jahreswechsel auf Trab gehalten.

Am schlimmsten war ein Unfall am Abend des Neujahrstags, bei dem drei junge Menschen schwer verletzt wurden, darunter eine hochschwangere junge Frau. Am Flughafen kam es am Silvestertag zu zwei Kollisionen mit hohen Schäden und mehreren Verletzten.

Die drei Opfer waren nicht angeschnallt

Dramatische Szenen spielten sich am Abend des 1. Januar nahe des A 92-Kreuzes Flughafen ab. Ein 3er BMW war nach Angaben von Nikolaus Bischof von der Verkehrspolizei Freising in Fahrtrichtung Deggendorf nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. 90 Meter weiter kam der Wagen hinter der Leitplanke zum Stehen. Der Fahrer (19) aus Freising gab an, er sei einem Gegenstand ausgewichen. Das Dramatische: Weder er noch seine beiden Mitfahrer, die im neunten Monat schwangere Ehefrau (18) noch sein Cousin (19) waren angeschnallt. Alle drei wurden aus dem Wrack geschleudert. Der Verursacher wurde leicht, die beiden anderen schwer verletzt. Bischof appelliert an alle Verkehrsteilnehmer, auch schwangere, nie ohne Gurt zu fahren.

Fünf Verletzte und 20 000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls am letzten Tag des alten Jahres um 6 Uhr morgens am Flughafen. Polizeiangaben zufolge war ein 60-Jähriger aus dem Kreis Erding mit seinem Mercedes-Shuttlebus auf der Zentralallee unterwegs. Vor ihm fuhr ein Seat Leon, dessen Fahrer (64) bei Dunkelheit und Nebel Orientierungsprobleme hatte. Deswegen bremste er. Das Hindernis erkannte der Sprinter-Fahrer zu spät und fuhr auf. Im Kleinbus wurden drei Insassen, im Seat Leon zwei leicht verletzt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Teure Kollision mit einem Mietwagen

Wenige Stunden später krachte es im Bereich Westkreuz/Zentralallee. Ein Amerikaner (26) wollte mit seinem gemieteten Land Rover in Richtung Westkreuz abbiegen. Dabei nahm er einem Audi A 6 die Vorfahrt. Am Steuer saß ein 31-Jähriger aus Freising. Die Beifahrerin im Audi wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.

Schlecht begonnen hat das neue Jahr für einen 70 Jahre alten Moosburger. Er war gegen 13 Uhr auf der A 92 in Richtung München unterwegs, als er kurz vor der Anschlussstelle Erding auf den Gründstreifen der Mittelspur geriet. Das Auto schleuderte über die gesamte Richtungsfahrbahn. Beim Gegenlenken krachte der Ford Fiesta in die Mittelleitplanke.

Der Fahrer, der leicht verletzt wurde, kann sich laut Polizei den Hergang nicht erklären. Am Kleinwagen entstand Totalschaden – rund 4000 Euro. Die Feuerwehr Langenpreising sperrte die linke Spur und band laufende Betriebsstoffe. Während der Bergung kam zu Behinderungen, die wegen des Feiertags aber nicht zu gravierend ausfielen. Hans Moritz

Bilder vom Unfall

A92: Autofahrer kracht gegen Mittelleitplanke

A92: Autofahrer kracht gegen Mittelleitplanke

ham

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare