Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt

Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer fährt mit Vollgas in Zuschauermenge - auch Kleinkinder verletzt
+
Auf eine verbale Auseinandersetzung wurde ein Gerangel: An der Tankstelle am Flughafen eskalierte ein Streit um einen Auto-Waschplatz (Symbolbild).

An einer Tankstelle am Flughafen

Handfester Streit um Auto-Waschplatz

Auf eine verbale Auseinandersetzung wurde ein Gerangel: An der Tankstelle am Flughafen eskalierte ein Streit um einen Auto-Waschplatz.

Flughafen – Bei dem schönen Osterwetter am verlängerten Wochenende waren Autowaschplätze besonders gefragt. An der Tankstelle am Flughafen eskalierte am Montagnachmittag der Kampf um eine freie Waschbox. Laut Flughafenpolizei hatte sich nach Angaben eines Waschplatz-Konkurrenten ein später Angekommener vorgedrängelt.

Dies ließ sich der zurückgedrängte Münchner Taxilenker nicht bieten. Aus einer verbalen Auseinandersetzung, in die sich einige andere Autofahrer einmischten, wurde ein Gerangel. In dessen Verlauf stürzte einer der Beteiligten, ein 52-Jähriger aus dem Kreis München. Seine Schürfwunden mussten im Krankenhaus Freising versorgt werden. Es wurden gegenseitige Anzeigen wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erzeugergemeinschaft Erding: Die Sorgen der Getreidebauern
Die Erzeugergemeinschaft für Qualitätsgetreide in Erding und Umgebung hat einen neuen Vorstand gewählt. Exportschwierigkeiten, Käferbefall und ein Unfall überschatten …
Erzeugergemeinschaft Erding: Die Sorgen der Getreidebauern
Seitenwind: Quadfahrerin (30) kommt von Fahrbahn ab - schwer verletzt
Der starke Wind ist vermutlich einer Quadfahrerin aus Wartenberger (30) am Sonntagnachmittag zum Verhängnis geworden.
Seitenwind: Quadfahrerin (30) kommt von Fahrbahn ab - schwer verletzt
Eine Frischhaltefolie, bei der die Natur durchatmet
Bei der Ausstellung „MCBW Start Up“ am Flughafen München gibt es spannende Exponate zu sehen. Bis zum 20. April können sie im Terminal 2 besichtigt werden.
Eine Frischhaltefolie, bei der die Natur durchatmet
Flughafen München: 35 Prozent weniger CO2-Ausstoß pro Passagier
Bis zum Jahr 2050 soll der Flughafen München komplett CO2-frei betrieben werden. Dieses ehrgeizige Ziel ist nur in vielen Zwischenschritten zu erreichen.
Flughafen München: 35 Prozent weniger CO2-Ausstoß pro Passagier

Kommentare