Koks im Pass: Diese Kombi brachte einem Amerikaner (23) mächtig Ärger ein. F.: fkn

Tolpatschiger Drogenschmuggler

Kokain statt Traubenzucker

  • schließen

Flughafen – „Stay High“ stand auf dem Tütchen, bei dem Beamte der Bundespolizei am Mittwochabend am Flughafen ein buchstäblich gutes Näschen bewiesen. Denn das Aufputschmittel hatte es in sich.

Den Beutel, der im Pass steckte, nahmen die Bundespolizisten einem 23-Jährigen US-Bürger ab, der aus Los Angeles eingeflogen war. Der junge Mann, laut Polizei am Beginn einer Schauspielerkarriere, versicherte, bei dem Pulver handle es sich um Traubenzucker – eine zweifelhafte Angabe. Der Zoll wurde alarmiert, der den Stoff zweifelsfrei als Kokain identifizierte. Der „plötzliche Schneefall“, so Polizeisprecher Christian Köglmeier, sorgte dafür, dass sich der smarte College-Absolvent nicht in der First-Class-Lounge erholen konnte, sondern mit auf die Wache musste. Ehe es weiter nach Berlin ging, musste der Amerikaner 1000 Euro Sicherheitsleistung hinterlegen. Weil er bisher polizeilich nie aufgefallen ist, konnte er die Wache freien Fußes verlassen. Sonst hätte ihm (Untersuchungs-)Haft gedroht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare