+
Ins Terminal 1 kehrt wieder Leben ein. Am 23. Juni ist Lockdown II hier zu Ende – pünktlich zur Hauptreisezeit. 

Steigende Passagierzahlen – Viele Läden offen – Lufthansa baut aus

Wieder Leben im Terminal 1

  • Hans Moritz
    vonHans Moritz
    schließen

Die niedrigen Corona-Zahlen steigern die Lust der Menschen auf Urlaub. Diesen Aufwind spürt auch der Flughafen München und reagiert darauf kurz vor Beginn der sommerlichen Hauptreisezeit.

Flughafen – Das in der Pandemie bereits zum zweiten Mall stillgelegte Terminal 1 wird am 23. Juni wieder in Betrieb genommen, teilt die FMG mit. Bereits zu Pfingsten wurden rund 4000 Flüge mit etwa 36 000 Passagieren abgewickelt, erklärt ein Sprecher. Vorher geplant waren allerdings 4700 Starts und Landungen.

Auch die Lufthansa erholt sich und erweitert ihr Langstreckenangebot ab München schrittweise. Die Nordamerika-Routen nach Boston, New York, Charlotte und Vancouver werden wieder aufgenommen. Im August kehren mit Tokio, Washington, Shanghai und Osaka vier weitere Fernreiseziele in den Münchner Lufthansa-Flugplan zurück. Insgesamt wird sie dann 13 Langstreckenziele ab München mit Flugzeugen vom Typ Airbus A 350 anbieten.

United Airlines hat ihren Liniendienst nach San Francisco wieder aufgenommen und wird noch im Juni die Strecken nach Washington und Chicago auf jeweils eine tägliche Verbindung aufstocken.

Auch der Flughafen München selbst erwacht aus dem Pandemie-Schlaf. Zahlreiche Restaurants und Läden haben wieder geöffnet. FMG-Chef Jost Lammers betont, das Wachstum werde nicht nur von Urlaubs-, sondern auch von Geschäftsreisenden, Studenten, Sportlern und Wissenschaftlern gespeist.  ham

Auch interessant

Kommentare