Bundespolizei am Flughafen

Drei Festnahmen am Dreikönigstag

Flughafen - Fahndung kennt keine Feiertage. An Heiligdreikönig hat die Bundespolizei am Flughafen bei der Ausreise drei international gesuchte Straftäter geschnappt.

Der erste, der sich nach Angaben von Christian Köglmeier im Fahndungsnetz der Bundespolizei verhedderte, war ein Türke (44), der sich um eine Geld- beziehungsweise Haftstrafe wegen Beleidigung gedrückt hatte. Wegen eines Urteils für Leistungserschleichung wurde eine Bulgarin gesucht. Auch die 28-Jährige hatte sich weder um Geld- noch Ersatzfreiheitsstrafe geschert. Der Dritte im Bunde war ein Thailänder, der von der Salzburger Justiz wegen gefährlicher Körperverletzung zu 2700 Euro Geldstrafe oder zu 90 Tagen Haft verurteilt worden war. Auch dieser Straftäter hatte sich säumig verhalten. Alle drei beglichen ihre offenen Rechnungen und umgingen so den Gefängnisaufenthalt.

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Iranischer Flughafenmitarbeiter als Schleuser?
Flughafen - Die Bundespolizei hat einen schwerwiegenden Verdacht gegen einen noch unbekannten Mitarbeiter des Teheraner Flughafens: Ausgerechnet ein Insider könnte als …
Iranischer Flughafenmitarbeiter als Schleuser?
Zwölf Seemänner auf Zwangs-Heimreise
Flughafen - Da hatte der Verantwortliche einer Fluggesellschaft im Satelliten des Terminals II einen guten Riecher: Freitagnacht verhinderte er die Ausreise von gleich …
Zwölf Seemänner auf Zwangs-Heimreise
Er hatte keinen Fahrschein: Rentner (71) dreht bei Kontrolle völlig durch
Freising/Flughafen - Das Bild vom harmlosen Greis hat ein 71-Jähriger gestern Nachmittag in ein anderes Licht gerückt. Fahrkartenkontrolleure erwischten den Neufahrner …
Er hatte keinen Fahrschein: Rentner (71) dreht bei Kontrolle völlig durch
Flughafenbaby hat keine Geschwister
Flughafen -  Die Justiz in Baden-Württemberg geht nicht davon aus, dass die Mutter des so genannten Flughafenbabys bereits früher Kinder ausgetragen hat, die sie dann …
Flughafenbaby hat keine Geschwister

Kommentare