+
3000 Euro für Landkreisbürger in Not. Den Scheck der Flughafen München GmbH überreichten (v. r.): FMG-Kommunikationschef Hans-Joachim Bues, Pressesprecher Ingo Anspach und  Geschäftsführer Michael Kerkloh an Redaktionsleiter Hans Moritz.

Leserhilfswerk des Erdinger/Dorfener Anzeiger

Flughafen spendet 3000 Euro für Licht in die Herzen

Flughafen - Seit der ersten Stunde im Jahre 2007 gehört die Flughafen München GmbH zu den Großspendern der Weihnachtsaktion Licht in die Herzen.

So war es für FMG-Chef Michael Kerkloh auch heuer wieder eine Selbstverständlichkeit, den symbolischen Scheck über 3000 Euro für das Leserhilfswerk in der Redaktion zu überreichen. „Wir sind ein in der Region verwurzeltes Unternehmen und nehmen Anteil an dem, was um den Flughafen passiert“, sagte Kerkloh bei der Übergabe an Redaktionsleiter Hans Moritz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
München - Erneut soll ein Flieger abgelehnte Asylbewerber nach Afghanistan bringen - diesmal von München aus. Der Protest gegen die Abschiebungen ist groß.
Proteste gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan
Schleuser muss ins Gefängnis
Als letztes Mitglied einer Schleuserbande war ein 42-Jähriger noch auf freiem Fuß, der Rest der Bande sitzt bereits hinter Gittern.
Schleuser muss ins Gefängnis
Kindesentführung vereitelt
Schon wieder hat die Bundespolizei am Münchner Flughafen eine Kindesentführung verhindert.
Kindesentführung vereitelt

Kommentare