Das Netz der Flughafen-S-Bahn soll ausgebaut werden. Foto: MZV

EU fördert S-Bahn-Ringschluss

Erding - Bei der Verbesserung der Schieneninfrastruktur rund um den Flughafen kann Bayern auf EU-Gelder vertrauen.

Das bayerische Wirtschaftsministerium hat die Planungen des S-Bahn-Ringschlusses sowie die Anbindung des Regional- und Fernverkehrs via Walpertskirchener Spange von der Bahn übernommen. Der Konzern hat eigenen Angaben zufolge keine Kapazitäten frei. Nun bekommt der Staat Unterstützung. Die Europäische Union fördert die Schienenanbindung des Moos-Airports an Südostbayern, insbesondere an die Fernverkehrsstrecke München - Salzburg. Brüssel überweist dazu 12,5 Millionen Euro, teilte Wirtschaftsminister Martin Zeil jetzt mit. Erst im März hatte sein Haus Fördermittel für die Planungskosten für die Jahre 2012 bis 2015 beantragt. Der EU geht es vor allem um die Magistrale Paris - München - Salzburg - Budapest einschließlich Verknüpfung mit dem Münchner Flughafen. Für Zeil ist die Förderung ein weiterer Beleg für die Bedeutung des Bahnknotens München. Der war jetzt auch Thema im Kabinett. Der FDP-Minister betonte, wie wichtig Ringschluss und Spange seien. Erfreut sei er, dass die Neufahrner Kurve kurz vor der Realisierung stehe - eine Verbesserung für Passagiere aus dem Raum Landshut und Niederbayern.

(ham)

Auch interessant

Kommentare