+
Segen für das Banner: Christina Zimmerer hält die Fahne, die von Anna Zimmerer (l.) und Annika Stadler (nicht im Bild) begleitet wird. Pfarrer Christoph Stürzer (r.) schreitet mit Weihwasser zur Tat. 

Bannerweihe der Landjugend Forstern:

„Der liebe Gott ist immer für uns online“

Eine Party mit Gott: Am Samstagnachmittag fand bei schönem Sommerwetter die feierliche Bannerweihe der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) Forstern in der Tadinger Kirche statt.

Forstern/Tading– Die Fahnenabordnungen verschiedener Vereine zogen in die Kirche ein und gruppierten sich an den Seitenwänden im Altarraum. Eine Sprecherin der KLJB meinte, dass man diesen besonderen Tag nicht nur mit Gleichaltrigen, sondern auch mit Gott feiern wolle. Pfarrer Christoph Stürzer griff diesen Gedanken in seiner Predigt auf: „Der liebe Gott ist immer dabei.“ Die Bannerweihe sei ein großes Fest, „und das gehört ordentlich gefeiert“.

Mit Blick auf sein neues Smartphone bekannte Stürzer, dass er eigentlich ein „Technik-Skeptiker“ sei, doch habe sich das Gerät bei der Vorbereitungszeit des Festes als nützlich erwiesen. Damit seien viele Gespräche geführt, E-Mails und unzählige WhatsApp-Nachrichten verschickt worden. Der Pfarrer weitete den Begriff des Netzwerks auf die Beziehungen der Menschen untereinander und zu Gott aus. Die KLJB sei ein „Netzwerk, das trägt, das verbindet, das stark ist“. Menschen als soziale Wesen bräuchten Netzwerke. „Gott schenkt uns sein Netzwerk“, so der Geistliche. „Der liebe Gott ist immer für uns online“, so Stürzer. Man sollte auch immer online sein – für Gott und füreinander.

Die Messe wurde mit neuen Kirchenliedern gestaltet. „Zukunft in den Herzen“ – diese Formulierung in einem Kirchenlied sei wie ein Wahlspruch für die Landjugend, meinte Stürzer. Nach dem Gottesdienst ging’s im Festzug zum Forsterner Pfarrgarten, wo dann Partytime angesagt war. Für die 2015 erneut gegründete Forsterner Landjugendgruppe war die Bannerweihe ein Ereignis, das an die Tradition anknüpft und gleichzeitig ein Zeichen in Richtung Zukunft setzte. 

Vroni Vogel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hereinspaziert
Ein Privathaus und die Verwaltung der Stadtwerke Erding können am Wochenende besichtigt werden.
Hereinspaziert
Starthilfe für ein neues Leben
An der Carl-Orff-Grundschule in Altenerding wird zum neuen Schuljahr eine Übergangsklasse als gebundenes Ganztagsangebot eingeführt.
Starthilfe für ein neues Leben
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
Wolfgang Loher (50) aus Altenerding baut Hotels – für Insekten: „Es ist einfach schön, zuzuschauen, wenn die Insekten auf Wohnungsbesichtigung sind“, sagt der …
Hotels für Bienen, Hummeln & Co.
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“
Wenn heute Abend um 20 Uhr Argentinien zum zweiten Mal bei dieser Weltmeisterschaft das Stadion betritt, drückt der gebürtige Argentinier Christian Bittner seiner …
WM-Tipp: „Argentinien gewinnt! Keine Frage“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.