+
Chillen in der Kirche: Der etwas andere Gottesdienst war leider nicht allzu gut besucht.

Kreisjugendgottesdienst

Chillen in der Kirche

Forstern - Die KLJB Forstern hatte zum Kreisjugendgottesdienst unter dem Motto „Einfach mal abtauchen“ eingeladen.

Leider, so Philipp Hiebinger von der KLJB, habe sich der Besuch in Grenzen gehalten. Trotzdem sei die Aktion ein voller Erfolg gewesen. In einem Rollenspiel zeigten die Jugendlichen unterschiedliche Situationen in der Schule, der Ausbildung und der Uni, und dass auch Schüler Stress haben und vielleicht manchmal einfach gerne abtauchen würden. Die Kirche wurde zu einer Chill-out-Zone mit einem Planschbecken, Sitzsäcken, Polstern und Liegestühlen. Auch in den Fürbitten und der Lesung erkannte man Thema und Handschrift der Jugendlichen wieder.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

 Erding braucht einen Masterplan
An diesem Wochenende finden die Erdinger Gewerbetage statt. Im Wochenendkommentar beleuchtet Redaktionsleiter Hans Moritz die neue Wirtschaftspolitik der Stadt und ihre …
 Erding braucht einen Masterplan
Drei auf einen Streich
Über diese Kunden wird man bei der VR-Bank Erding noch lange reden....
Drei auf einen Streich
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Große Geschlossenheit und Zufriedenheit herrscht im CSU-Ortsverband Tegernbach. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stettner in Hochstraß wurde der gesamte …
Hagl ist heiß auf Fernwärme
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention
Der Markt Isen baut seine Jugendarbeit aus. Die neue Sozialpädagogin Michaela Lehner soll sich aber nicht nur um die Schüler kümmern.
Neue Sozialpädagogin setzt auf Prävention

Kommentare