Frontalkollision bei Forstern

Unfallursache Schlaganfall?

  • schließen

Mysteriös sind die Umstände eines Unfalls am Dienstag gegen 12.45 Uhr zwischen Forstern und Hohenlinden.

Forstern - Möglicherweise war ein Schlaganfall, den eine Hohenlindenerin (60) während der Fahrt erlitten hatte, der Auslöser einer Kollision mit mindestens 15 000 Euro Sachschaden. Laut Polizei war die 60-Jährige auf der Staatsstraße 2331 in Richtung ihres Heimatorts unterwegs. Plötzlich geriet der Wagen auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem anderen Fahrzeug frontal zusammenstieß. Die beiden Insassen im entgegenkommenden Fahrzeug kamen mit dem Schrecken davon. Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehren Forstern und Hohenlinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Die Therme Erding ist die beste Therme Deutschlands - das ergab ein neues Ranking eines Wellness-Dienstleisters. Doch sie ist auch in einem weniger positiven Faktor …
Therme Erding ist beste Therme Deutschlands - und sie führt auch in einem weniger positiven Punkt
Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
„Wohin gehen wir heute zum Essen?“ Auf diese Frage gibt es in Altenerding zwei neue Antworten.
Im Adlberger gehen die Lichter wieder an
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Die Gemeinde Wörth ist beim kommunalen Wohnungsbau und dem Schutz vor Sturzfluten ganz vorne - einmal im Landkreis, einmal sogar bayernwert.
In Landkreis und ganz Bayern an der Spitze
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke
Ein Glatteisunfall endet für eine junge Frau aus dem Landkreis Erding im Krankenhaus.
Glatteis auf der Brücke: Frau knallt mit Auto in Leitplanke

Kommentare