+
Staunend verfolgten die Zuschauer, wie die Feuerwehrler bei einer Vorführung einen Verletzten versorgen.

Dorffest Forstern

Feuerwehrtechnik, Feierlaune, Fußballkrimi

Forstern – Trotz Regens und kühlen Temperaturen strömten die Forsterner am Samstag zum Dorffest der Feuerwehr.

Beide Hallen waren schnell schon voll belegt. Der gesamte Fuhrpark war aufgestellt. Blaulicht und Sirenen faszinierten die Kinder – zum Beispiel Sophia Käsmeir und Jakob Reicheneder, die gleich einen Fahrersitz enterten.

Die Feuerwehrler hatten als Schankkellner, Hendl- und Makrelenbrater und an der Bar viel zu tun. Bianca Deutschmann schminkte die Mädchen und Buben. So mancher Erwachsene ließ sich von ihr auch die Farben der DFB-Elf auf die Backen pinseln. Beliebt waren auch das Steinebemalen in der Kinderecke, ein Geschicklichkeitsspiel und das Fotografieren vor dem Feuerwehrauto.

Für eine Vorführung hatte die Feuerwehr einen Fahrradunfall simuliert. „Opfer“ Sebastian lag unter einem Auto. Kommandant Reiner Streu erklärte die Bergungsarbeiten. Die Aktiven animierten zwei Jugendliche dazu, beruhigend auf das Opfer einzureden. Mit Rettungskissen hoben die Aktiven das Auto an, der Verletzte erhielt eine Halskrause und wurde vorsichtig herausgezogen

Forsterns Feuerwehr feiert: Bilder vom Dorffest 2016

Mit geselliger Entspannung war es im Laufe des Abends zunehmend vorbei. Das EM-Viertelfinale Deutschland – Italien kostete auch die Forsterner Nerven. Vor Anpfiff war Bürgermeister Georg Els noch skeptisch. „Man soll ja patriotisch sein. Aber ich erinnere mich sehr gut an das Endspiel der beiden Mannschaften 1970 in Mexiko, als Deutschland 3:4 unterlag“. Am Ende war auch Els froh, dass die deutsche Elf das Italien-Trauma besiegte.

elv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Die Gemeinde steckt 190 000 Euro in den Bau einer neuen Sanitäranlage sowie in die Sanierung des Kiosks am Wörther Weiher.  
Gemeinde investiert 190.000 Euro in Naherholung
Basteln am Bauwagen
Bis der Forsterner Bauwagen zum hoffentlich beliebten Jugendzentrum wird, ist noch einiges zu tun.
Basteln am Bauwagen
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Immense 5816 Runden liefen die 153 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Pastetten, die zum Spendenlauf des Lions Clubs angetreten waren. 
153 Schüler laufen 5816 Runden für den Fendsbacher Hof
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin
Jahrzehntelang war Herbert Knur eine der prägenden Figuren der Lokalpolitik im Landkreis Erding. Stets an seiner Seite: Ehefrau Edeltraud. Jetzt hat das Paar aus …
Der Bürgermeister und seine Privatsekretärin

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.