+
Zur Spendenübergabe waren Schüler jeder Klasse der Grund- und Mittelschule Forstern sowie der Offenen Ganztagsschule gekommen. Sie überreichten den symbolischen Scheck an Sabrina Wörz, Leitung der Förderstätten (vorne, 5. v. l.). Es freuten sich Schulleiterin Annett Taubert (vorne, 4. v. r.), ihr Stellverterter Simon Dörr (vorne, r.), SMV-Koordinatorin Ruth Berchtold (vorne, 2. v. r.) sowie von der Offenen Ganztagsschule Marion Rusack (hinten, l.) und Dominik Rehbein (hinten, 6. v. l.). 

Spenden für die Reparation des Rollfiets

Eine Glanzleistung, die mobil macht

  • schließen

Für den Adventsbasar an der Grund- und Mittelschule Forstern hatten die Schüler viele Kleinigkeiten gebastelt, von der Weihnachtskarte über Schmuck bis hin zum Schlüsselanhänger. Aus dem Verkaufserlös konnten nun 950 Euro an den Fendsbacher Hof gespendet werden.

Forstern/FendsbachSeit dem Spendenlauf im vorigen Schuljahr pflegt die Schule eine Partnerschaft mit dem Fendsbacher Hof, bezieht von dort inzwischen die Gemüsekisterl. Wie Schulleiterin Annett Taubert bei der Spendenübergabe berichtete, soll diese Zusammenarbeit noch vertieft werden.

Mit den 950 Euro wird am Fendsbacher Hof ein sogenanntes Rollfiets repariert werden, eine spezielle Kombination von Fahrrad und Rollstuhl. „Hinten radelt jemand, meistens einer unserer Mitarbeiter, und vorne kann jemand bequem sitzen“, erklärte Sabrina Wörz, Leiterin der Förderstätten.

So könnten auch Menschen, die selbst nicht radfahren können, mal einen Radlausflug in die Umgebung unternehmen. Wörz freute sich sehr über die Unterstützung der Schüler und nannte die Spendensumme eine „Glanzleistung“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verkaufsoffene Sonntage: Marktrat fällt heikle Entscheidung
Eine heikle Entscheidung hat der Wartenberger Marktrat bezüglich seiner beiden verkaufsoffenen Sonn- und Feiertage getroffen. Droht jetzt ein Verbot der beiden Tage?
Verkaufsoffene Sonntage: Marktrat fällt heikle Entscheidung
Entführung am Flughafen München: 39-jährige Oma will mit ihrem Enkel (1) in die USA abhauen
Die Bundespolizei staunt nicht schlecht. Eine Großmutter versuchte mit ihrem Enkel nach Atlanta zu türmen. Dessen Mutter (15) wollte wohl gar nicht mit. Der italienische …
Entführung am Flughafen München: 39-jährige Oma will mit ihrem Enkel (1) in die USA abhauen
„Ich finde überall etwas, das mir gut tut“
Kräuter liegen im Trend. Warum ist das so? Wir sprachen mit der Dorfener Kräuterpädagogin Claudia Bauer über Heilpflanzen, Sammel-Tipps und Superfoods.
„Ich finde überall etwas, das mir gut tut“
Erdinger Naturschützer haben kritisches Auge auf Zeltplatz
Die Lindenallee bei Kirchberg, der Jugendzeltplatz am Notzinger Weiher und das Artenschutz-Volksbegehren dominierten die Jahreshauptversammlung der Kreisgruppe Erding im …
Erdinger Naturschützer haben kritisches Auge auf Zeltplatz

Kommentare