+
Die beiden Anbauten an den Wörlsaal (rechts im Bild) werden noch heuer abgerissen. Hinten links sind die Hort-Container zu sehen.

Hinterer Teil des Wörlsaals 

Abrissarbeiten beginnen am Donnerstag

  • schließen

Dem Wörlsaal in der Forsterner Ortsmitte geht’s an den Kragen – zumindest einem Teil davon.

Forstern – Wie berichtet, lässt die Gemeinde Forstern den hinteren Teil des Areals noch heuer abreißen. Zuerst müssen das ehemalige Kühlhaus und der Querbau mit der Bar dran glauben.

In der Gemeinderatssitzung berichtete Geschäftsleiterin Christine Pettinger, dass die Arbeiten dafür in den Herbstferien beginnen. Am Tag nach Allerheiligen wird eine Fachfirma zunächst die Asbestplatten der Fassade entfernen. Dafür werden Staubsperren errichtet.

In der folgenden Woche, nach den Ferien, wird der hintere Bereich dann endgültig abgerissen. Es ist geplant, den Rest des Wörlsaals im kommenden Jahr dem Erdboden gleich zu machen. 

Mit dem Abriss nun will Bürgermeister Georg Els (AWG) ein Zeichen setzen, dass der Abriss und damit auch die Neugestaltung des Ortszentrums angepackt wird. Einen Grund, warum es mit dem Abriss der Anbauten pressiere, hatte Els bereits im Laufe der Diskussion in der Gemeinderatssitzung Mitte September genannt: An dem Gebäude seien Eternit-Platten gebrochen, die entsorgt werden müssten. 

Als einzige von drei angeschriebenen Unternehmen hatte die Firma Zosseder aus Eiselfing ein Angebot über gut 32 000 Euro abgegeben. Darin enthalten sind knapp 6000 Euro für den Hortgarten inklusive Abbruch von Asphalt, Humusierung und Befestigung der neuen Umfahrung. Die Entsorgungskosten für das Abbruchmaterial sind ebenfalls eingeschlossen, mögliche Entsorgungskosten für Inventar kämen hinzu.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hipp nach Flugzeugabsturz des Erdinger Bäderkönigs: Es hätte fast mich getroffen 
Das Unglück bewegte die Region: Am Donnerstag verstarb der Thermen-Gründer Josef Wund bei einem Flugzeugabsturz. Auch Claus Hipp saß kurz vorher in der Maschine. 
Hipp nach Flugzeugabsturz des Erdinger Bäderkönigs: Es hätte fast mich getroffen 
Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Veitstanz nannte es man früher im Volksmund. Doch nun weiß man: Die Erkrankung ist eine Funktionsstörung im Gehirn. Betroffene werden oft für Betrunkene gehalten und …
Wenn die Muskeln nicht mehr gehorchen
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
26 Buden in einem Fichtenhain und stimmungsvolle Beleuchtung – der Waldweihnachtsmarkt Mooslern ist schon lange kein Geheimtipp mehr.
Aus einem Scherz wird ein Adventsidyll
Mann springt auf Motorhaube
Ein Aussetzer, ein schlechter Scherz, zu großer Bewegungsdrang? Die Polizei  sucht nach einem  Unbekannten mit merkwürdigem Humor.
Mann springt auf Motorhaube

Kommentare