1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Forstern

Korbiniansmedaille für „Kirch dahoam“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hans Moritz

Kommentare

Ausgezeichnetes Engagement: Reinhard Kardinal Marx (M.) ehrte (vorne, v. l.) Thomas Effenberger, Saskia Stanner und Christine Pfanzelt sowie (hinten, v. l.) Adrian Reuter, Werner Dittrich, Pfarrer Christoph Stürzer und Regina Maier.
Ausgezeichnetes Engagement: Reinhard Kardinal Marx (M.) ehrte (vorne, v. l.) Thomas Effenberger, Saskia Stanner und Christine Pfanzelt sowie (hinten, v. l.) Adrian Reuter, Werner Dittrich, Pfarrer Christoph Stürzer und Regina Maier. © Dieter Michalek

Reinhard Kardinal Marx hat als Erzbischof der Diözese München und Freising eine Gruppe engagierter Katholiken aus dem Landkreis Erding ausgezeichnet. 

Tading/Freising - m Rahmen eines Festgottesdienstes am Samstag im Freisinger Mariendom überreichte Marx dem Team von „Kirch dahoam“ aus der Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Tading die Korbiniansmedaille.

Seit 5. April 2020, also zwei Wochen nach dem ersten Corona-Lockdown, begann das Kirch-dahoam-Team, Gottesdienste ins Internet zu übertragen, „um den Menschen des Pfarrverbandes im Glauben verbunden zu bleiben“, wie es in der Laudatio heißt,

Das 15-köpfige Team hat laut einer Pressemitteilung der Diözese mittlerweile viele Hundert ehrenamtliche Stunden in das Projekt investiert. Im Durchschnitt nehmen 300 Personen am Livestream teil.

Die Mai- und Marienandachten und ein Jugendkreuzweg wurden mit Live-Zuschaltungen von verschiedenen Jugendgruppen aus den Dekanaten Erding und Dorfen live übertragen.

Was dem Kardinal besonders gut gefiel: Die Gläubigen können während des Gottesdienstes aktiv teilnehmen und persönliche Fürbitten an das Projektteam schicken, die dann in den aktuellen Gottesdiensten einbezogen werden. ham

Auch interessant

Kommentare