+
Ist er der Bankräuber von Forstern? Die Polizei geht davon aus, dass der Serientäter auch für das Verbrechen vor einer Woche verantwortlich ist.

Vieles spricht für einen Serientäter

Überfall auf VR-Bank Erding: War es wieder der „Glatzen-Mann“? 

  • schließen

Knapp eine Woche nach dem Raubüberfall auf die Raiffeisen-Volksbank in Forstern ist der Täter nach wie vor auf der Flucht. 

Forstern - Es gibt auch noch keine heiße Spur nach dem Banküberfall in Forstern. Das teilt Hans-Peter Kammerer vom Polizeipräsidium Oberbayern Nord auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Allerdings gibt es „einige Anzeichen“, dass es sich um den Serientäter handelt, der seit Mai 2016 im Münchner Norden auf Beutezug ist. Mindestens acht Überfälle sollen auf sein Konto gehen. Alle Taten eint, dass sie bevorzugt in abgelegenen Dörfern verübt worden sind. Dorthin ist die Polizei länger unterwegs, und es bleibt mehr Zeit, unerkannt zu flüchten. 

Der Unbekannte soll Banken in München-Allach, Wiedenzhausen (Kreis Dachau), Hattenhofen (Kreis Fürstenfeldbruck), Fahrenzhausen, Kranzberg und Rudelzhausen (alle Kreis Freising) ausgeraubt haben.

Wenn er auch der Täter von Forstern ist, hat er seit seiner jüngsten Tat gut einen Monat verstreichen lassen. Für die Ergreifung des Serientäters hat die Polizei eine Belohnung von 12 000 Euro ausgesetzt.

Kripo rätselt über Flucht

Die Kripo Erding ermittelt. Sie will ihm das Handwerk so schnell wie möglich legen, da sonst weitere Verbrechen möglich sind. „Derzeit sind wir mit der Auswertung der Videoüberwachung beschäftigt“, erklärt Kammerer. Leider habe es kaum Zeugenhinweise gegeben. So ist laut Kammerer nach wie vor unklar, ob der Mann zu Fuß geflüchtet ist oder ob er nach der Tat in ein Auto gestiegen ist. Auch zur Waffe gibt es noch keine Details.

Die drei Bankangestellten beschreiben den Täter als 25 bis 30 Jahre alten und 1,75 bis 1,80 Meter großen Mann, der deutsch spricht. Bei der Tat trug er eine lange schwarze Jacke mit Kragen und blaue Jeans.

Hinweise erbittet die Kripo Erding unter der Telefonnummer (08122) 96 80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
In zwei Wochen wird ein AfD-Politiker in Dorfen sprechen, dagegen gibt es heftigen Widerstand. Die Parteikritiker organisierten eine Gegenveranstaltung – mit vergifteter …
AfD-Politiker spricht in Kürze in Dorfen: So organisiert sich ein heftiger Widerstand im Ort
„Ich lebe meinen Traum!“
Farbe, Licht und nackte Füße – das zeichnet das Bühnenbild der Musikerin Ama Pola bei ihrem CD-Release aus. Vor 200 Leuten stellte die Berglernerin ihre eigene Musik vor.
„Ich lebe meinen Traum!“
„Eine tote Innenstadt kann keiner wollen“
Die Digitalisierung stellt unsere Welt auf den Kopf. Neue Jobs, neue Geschäftsmodelle, neue Hobbys, Hoffnungen und Ängste – der Wandel ist überall spürbar. Wie verändert …
„Eine tote Innenstadt kann keiner wollen“
Asyl: Der Gang der Geschichte gibt dem Landrat Recht
Markus Söder steuert beim Thema Asyl nach. Er verfolgt eine Politik, die in Erding die Handschrift von Landrat Martin Bayerstorfer trägt, meint Redaktionsleiter Hans …
Asyl: Der Gang der Geschichte gibt dem Landrat Recht

Kommentare