Firma kplan AG übernimmt Planung für das neue Gerätehaus

Planungen fürs Feuerwehrhaus beginnen

  • schließen

Forstern - Die Firma kplan AG wird die Planungen für das neue Gerätehaus der Feuerwehr Forstern übernehmen.

Einstimmig hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstagabend beschlossen, die Planungsleistung an das Unternehmen aus Abensberg zu vergeben.

In einem ersten Schritt soll die Projektentwicklung erfolgen, in der zusammen mit Feuerwehr und Gemeinde ein Planentwurf mit Kostenschätzung erarbeitet wird. Anschließend kann die Verwaltung mit dieser Schätzung den Förderantrag bei der Regierung von Oberbayern stellen. Wenn eine Förderzusage erteilt beziehungsweise der vorzeitige Maßnahmenbeginn bewilligt wurde, erfolgen weitere Planungen und Beauftragungen.

Der Gemeinderat hat sich für kplan entschieden, da dessen Schwerpunkt unter anderem auf der Planung von Feuerwehrgerätehäusern liege. „Mir gefällt, dass die Firma Zweckbauten plant, die funktional und ohne Schnickschnack sind“, erklärte Kommandant Rainer Streu (AWG). Zudem arbeite das Unternehmen sehr schnell, die Pläne seien zügig fertig.

Laut Bürgermeister Georg Els (AWG) hat das Büro unter anderem das Gebäude der Integrierten Leitstelle (ILS) in Erding geplant. Damals noch beim Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung, war Geschäftsleiterin Christine Pettinger bei diesem Bau selbst dabei. Sie habe sehr gute Erfahrungen mit den Planern gemacht. Auch Streu und Els haben sich bei Kommunen erkundigt, deren Feuerwehrhäuser kplan jüngst geplant hat, und ebenfalls positive Rückmeldungen bekommen.

Soweit möglich, sollen ein Bauleitplaner vor Ort eingesetzt und die Arbeiten an heimische Betriebe vergeben werden. Da die Schwelle für eine Vergabe nach Europarecht – für Bauleistungen 5,225 Millionen Euro, für Dienstleistungen 209 000 Euro – wahrscheinlich nicht erreicht wird, ist keine europaweite Ausschreibung nötig. Die Fertigstellung ist für den Jahreswechsel 2017/18 geplant.  

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Die JU prägt und stiftet Identität“
Auf sechs Jahrzehnte Erfolgsgeschichte blickte Vorsitzender Alexander Attensberger bei den Feierlichkeiten zum 60-jährigen Gründungsfest des JU-Kreisverbands zurück. 60 …
„Die JU prägt und stiftet Identität“
Betrunkener baut Unfall und flieht
Ein aufmerksamer Zeuge hat am späten Freitagabend dafür gesorgt, dass eine Unfallflucht rasch geklärt werden konnte.
Betrunkener baut Unfall und flieht
A 94-Brücke: Mann stürzt sechs Meter ab
Auf der Autobahnbaustelle bei Dorfen hat sich bereits am Freitag ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Ein 34 Jahre alter Beschäftigter stürzte sechs Meter in die Tiefe.
A 94-Brücke: Mann stürzt sechs Meter ab
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale
In der Verlängerung eines hochspannenden Finales hat die Spielvereinigung Altenerding das Merkur CUP Kreisfinale gegen den TSV Dorfen gewonnen.
SpVgg Altenerding gewinnt Mercur CUP Kreisfinale

Kommentare