+
Fürs schnelle Inter net hat Bürgermeister Georg Els (3. v. r.) den symbolischen Startknopf gedrückt. Mit dabei waren (v. l.) Bernhard Multerer und Georg Selbertinger von der Telekom, Breitbandpatin Gerlinde Wimmer von der Gemeindeverwaltung, Markus Tierl (T-Partner Fonland in Poing) und Kevin Becker (T-Shop in Erding).

Breitband-Ausbau 

Schnelles Internet für Forsterns Außenbereiche

  • schließen

Den symbolischen Startknopf fürs schnelle Internet hat Forsterns Bürgermeister Georg Els dieser Tage am Karlsdorfer Weg gedrückt. Rund 400 Haushalte in Forstern-Nord und -Süd, Tading, Kipfing und Wetting/Neuharting profitieren jetzt von der geglückten Breitbandinitiative.

Forstern – Die Telekom hat das Datennetz mit der neuesten Technik ausgestattet. Je nach Entfernung vom Schaltgehäuse erreicht die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Das neue Netz ist laut Telekom so leistungsstark, dass nicht nur Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind, sondern auch Musik- und Video-Streaming oder das Speichern in der Cloud.

„Ich freue mich sehr, dass nun auch diese Ortsteile um ein Vielfaches schneller auf der Datenautobahn unterwegs sind“, sagte Els. Zugleich wies er beim Ortstermin darauf hin, dass zwar die Außenbereiche nun ideal versorgt seien, man bei den Gewerbegebieten aber noch hinterher hinke. Hier solle es auch bald auf die Datenautobahn gehen.

„Ab sofort können alle die schnellen Internetanschlüsse im Fachhandel, telefonisch oder online buchen“, sagte Bernhard Multerer vom Infrastrukturvertrieb Region Süd der Telekom. Die Kunden müssen also aktiv werden, wenn sie vom schnelleren Internet profitieren wollen.

Für rund 20 Gebäude im Erschließungsgebiet Wetting/Neuharting wurde eine Sonderlösung realisiert: Hier endet das Glasfaserkabel nicht am Straßenrand, sondern führt bis ins Gebäude. Die Anbindung fand dort statt, wo die Eigentümer entsprechende Anträge gestellt hatten. Wer das noch nachholen will, erreicht die Telekom unter Tel. (08 00) 7 73 38 88. Nach Herstellung des Glasfaserhausanschlusses bestehe dann eine Verfügbarkeit von aktuell 200 MBit/s.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Nach der Kreistagssitzung am Montag sind die Fronten beim Thema Frauenhaus weiter verhärtet. Da hatte der Landrat nach seiner „Bekanntmachung“ dazu keine Diskussion …
Frauenhaus: Kreisräte wollen endlich mitreden
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Das nächste Projekt von Stadtteilkunst wird wieder von Schülern gestaltet. Diesmal werden die weiterführenden Schulen Exponate im öffentlichen Raum schaffen. Harry …
Zu teuer? Streit um Schüler-Kunst
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Der Streit ums Frauenhaus eskaliert: Jetzt wehrt sich sogar die Kirche gegen die harten Vorwürfe des Erdinger Landrats. Der ist übers Ziel hinausgeschossen, meint …
Machtmensch Bayerstorfer hat sich völlig vergaloppiert
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat
Beim Sozialdienst katholischer Frauen und bei der Erzdiözese München-Freising ist man entsetzt über die schweren Vorwürfe, die Landrat Martin Bayerstorfer gegen den …
Kirche auf Konfrontationskurs zum Landrat

Kommentare