Unfallflucht 

Verteilerkasten angefahren

Unfallflucht bei einem Stromverteilerkasten in Fostern

Forstern – Einen Stromverteilerkasten hat ein Unbekannter am Gewerbehof in Forstern angefahren. Das hat ihn offenbar nicht weiter interessiert, denn er setzte seine Fahrt fort, wie die Polizei berichtet. Sie geht davon aus, dass der Unfall zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagabend geschah. Das Gehäuse des Kastens wurde derart beschädigt, dass die Sicherungen frei lagen. Sie wurden von der Firma SEW vorsorglich gesichert. Der Strom fiel nicht aus. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 500 Euro und bittet um Hinweise.  

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
„In eine sichere Zukunft starten.“ Unter diesem Motto stehen die siebten Erdinger Ausbildungstage, die am heutigen Freitag in der Berufsschule an der Freisinger Straße …
Am Freitag sind wieder die Ausbildungstage 
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Mit über 88 000 Euro belohnt der Landkreis Erding heuer jene Sport- und Schützenvereine, die ihre Anlagen modernisieren. Zumindest hat dies nun der Sportbeirat in seiner …
Geld für Schießstände und Flutlichtanlagen
Zweimal auf dem Stockerl
In der D-Jugend traten sechs Mannschaften an. Der SV DJK Kolbermoor siegte knapp vor dem TSV Dorfen und dem TSV Grafing. Die Dorfener Leistungsturnerinnen zeigten …
Zweimal auf dem Stockerl
Probeampel für Aufkirchen
Bürgermeister Bernhard Mücke teilte am vergangenen Dienstag im Gemeinderat mit, es werde demnächst eine Probeampel im Ort errichtet. 
Probeampel für Aufkirchen

Kommentare