+
Neuer Pächter in der Sportgaststätte ist Sanjay Tandon.

Vereinsheim FC Forstern

Aus der Sportgaststätte wird das Schmankerl-Werk

  • schließen

Die Sportgaststätte des FC Forstern hat einen neuen Pächter: Der 35-jährige Sanjay Tandon aus München möchte dem Vereinslokal unter dem Namen SchmankerlWerk neues Leben einhauchen.

Forstern Die Sportgaststätte des FC Forstern hat einen neuen Pächter: Der 35-jährige Sanjay Tandon aus München möchte dem Vereinslokal unter dem Namen SchmankerlWerk neues Leben einhauchen. Der bisherige Pächter Anton Obeid hat aus privaten Gründen seine Verträge mit dem Sportverein gekündigt. Wie berichtet, hatte er erst im Juni 2016 die Gaststätte übernommen, nachdem diese nach dem Weggang von Günter Helfenbein rund ein halbes Jahr lang leer gestanden war.

„Auch dieses Mal lagen uns viele Bewerbungen vor“, berichtet Björn Michael, FCF-Vorsitzender. Letztlich habe der junge Gastronom Tandon „ambitioniert und zielstrebig mit seinem Konzept überzeugen“ können. Hauptkriterium für diese Entscheidung sei für den Vorstand gewesen, dass auf eine langfristige und harmonische Zusammenarbeit gebaut werden könne. Im Schmankerl-Werk möchte der aus München stammende Koch den FCF-Mitgliedern einen Ort der Heimat bieten, aber auch andere Gäste sollen unter neuer Flagge „Gemütlichkeit und Genuss“ erleben.

Burger-Kreationen mit hausgemachtem Brötchen, Currywurst mit verschiedenen Schärfegraden und Klassiker wie Zwiebelrostbraten oder Wiener Schnitzel sollen das Aushängeschild der Gaststätte werden – keine große Speisekarte, aber ansprechend und frisch gekocht aus Produkten der Region, sagt Michael. Weitere Angebote wie Kinderkochkurse gehören ebenso zum Konzept.

Sein Handwerk hat der Junggastronom in der süddeutschen Spitzengastronomie gelernt. Bereits mit 28 Jahren leitete er im österreichischen Kleinwalsertal als Küchenchef in einem 4-Sterne-Hotel ein Team von sechs Mann, bevor er zurück in die Münchner Region kam, um seinen Meistertitel zu erwerben. Nachdem er zuletzt im Rosenheimer Land als Betriebsleiter tätig war, wagt er nun den Schritt in die Selbstständigkeit.

„Kochen ist für mich nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung“, sagt Tandon. „Wir freuen uns auf neugierige Gesichter und hoffen, mit unserer Küche den Nerv der Zeit zu treffen.“ Am Samstag, 11. November, lädt der Wirt zum Ganserlessen ein. 

Reservierung unter Tel. (0 81 24) 52 91 87 oder (01 51) 67 07 07 27.

vam

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
Für eine groß angelegte Vermisstensuche hat ein 53 Jahre alter Mann aus Taufkirchen gesorgt. Erst über zwölf Stunden später sollte sie gut ausgehen.
Suche nach 53-Jährigem mit gutem Ausgang
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Mit jährlich 45 000 Euro bedient der Markt Wartenberg den Kredit fürs TSV-Sportzentrum. Ein Drittel davon übernimmt der Sportverein.
TSV-Sportzentrum: Das Darlehen steht bei 344 000 Euro
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall

Kommentare