Zwei Spendenschecks der Schüler an der Beruflichen Oberschule wurden am Kinotag überreicht. Unser Bild zeigt (v.l.) Schulleiter Gottfried Wengel, Dilan Turan, Hannah Whippey, Benedikt Hartmann, Max Pinther (alle SMV), Elternbeauftrage Susanne Hack, Petra Bauernfeind von der Nachbarschaftshilfe, Lehrerin Beate Bohrisch, Berufsschulleiter Dieter Link und Philipp Thorwirth (SMV). foto: macht

FOS/BOS: Kinobesuch mit Spenden garniert

Erding - Der Kinotag am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien hat an der Beruflichen Oberschule Erding schon Tradition. Und dient auch sozialen Zwecken.

Diesmal wurden unter dem Motto „Freiheit“ im Cineplex-Kino englisch- und französischsprachige Filme gezeigt. Die mehr als 1000 Schüler strömten dazu ins Kino.

Zum wiederholten Mal haben sie alle zusätzlich zu ihrem Eintritt je einen Euro als freiwillige Spende geleistet und darüber hinaus Einnahmen aus dem vorweihnachtlichen Kuchen-, Nikolaus- und Punschverkauf in den Schulpausen beigesteuert. 2000 Euro für den guten Zweck sind so zusammengekommen.

Der größere Teil des Geldes geht nach Beschluss der Schülermitverantwortung (SMV) an die Tafel Erding. Den Spendenscheck über 1400 Euro nahm Petra Bauernfeind, Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe, in deren Trägerschaft sich die Tafel befindet, entgegen. Die gemeinnützige Einrichtung wurde von der Schule schon mehrfach mit Geld- und Lebensmittelspenden bedacht.

Die restlichen 600 Euro kommen der benachbarten Berufsschule in Erding zugute. Mit dem Geld sollen die dortigen Integrationsklassen für Flüchtlinge unterstützt werden. Sechs derartige Klassen gibt es aktuell an der Einrichtung. Berufsschulleiter Dieter Link war gemeinsam mit Lehrerin Beate Bohrisch, die in den Integrationsklassen unterrichtet, zur Scheckübergabe gekommen. FOS/BOS-Chef Gottfried Wengel freute sich, dass seine Schüler „so viel soziales Engagement zeigen und gerne bei der Aktion mitmachen“. (Vroni Macht)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Karbaumer-Gala nach 1250 Sitzungen
46 Jahre lang war Konrad Karbaumer in der Gemeinde Taufkirchen tätig – davon rund 30 Jahre in verantwortungsvoller Position. Bei 1250 Gemeinderatssitzungen war er in …
Karbaumer-Gala nach 1250 Sitzungen
Freundschaftspflege mit Sturm und Veltliner
Isen zu Besuch bei Freunden: Marktgemeinderat, Rathaus- und Bauhofmitarbeiter sowie Kindergärtnerinnen haben ihren Betriebsausflug zur Partnergemeinde Ernstbrunn in …
Freundschaftspflege mit Sturm und Veltliner
Einblick in die Welt des Elends
Einblick in das Leben in einem Obdachlosen-Asyl haben Schüler des Gymnasium Dorfen bekommen.
Einblick in die Welt des Elends
14 000 Euro Sachschaden
Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 20 86 ist am Mittwochabend ein Sachschaden in Höhe von 14 000 Euro entstanden.
14 000 Euro Sachschaden

Kommentare