+
Schöne Bilder zum 600. Wallfahrtsjubiläum haben die Fraunberger Schüler gemalt. Die Sieger aus Reichenkirchen sind Lara Großmann, Tobias Ott undTheresa Gäch (Klasse 1a), Andreas Wenhart, Marina Matzka und Benisa Gashi (Klasse 2a), Andreas Drexlmaier, Julia Hintermaier und Luna Schicha (Klasse 3a), Anna Pfanzelt, Juliane Gruber und Leopold Maier (Klasse 4a). Sieger aus Maria Thalheim: Heidi Härtl, Aileene Schmidt und Merlin Schurig (alle 1b), Hanna Ertl, Matthias Pfanzelt und Theresa Sturz (2b), Marie Bauer, Sophia Hauke und Sarah Schneider (alle 3b), Julienne Dubois, Katharina Huber und Mira Käsmaie r (alle 4b).

Vom Geist der Wallfahrt infiziert

600 Jahre Maria Thalheim: Gelungener Malwettbewerb an den Grundschulen

Mit einem Malwettbewerb für die Fraunberger Grundschüler ist das 600. Jubiläumsjahr Wallfahrt nach Maria Thalheim zu Ende gegangen.

FraunbergMit einem Malwettbewerb für die Fraunberger Grundschüler ist das 600. Jubiläumsjahr Wallfahrt nach Maria Thalheim zu Ende gegangen. Diakon Christian Pastötter hatte dazu Lehrkräfte und Schüler aus den acht Grundschulklassen aus Maria Thalheim und Reichenkirchen in die Kirche eingeladen und allen verständlich erklärt, was es mit dem Hollerbusch und dem Marienbild auf sich hat. „Wir wurden dabei infiziert von diesem Geist der Wallfahrt“, sagte Schulleiterin Gisela Leitsch.

Begeistert waren die Kinder, als sie erfuhren, warum die Menschen zum Beten hierherkommen, damit ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Mit vielen Eindrücken im Gepäck machten sie sich daran, auf einem DIN-A3-Blatt mit Wasserfarben oder Buntstiften ganz nach Belieben ihr Motiv zur Wallfahrt aufs Papier zu bringen.

Siegerbilderaustellung in der Michaelskapelle in Maria Thalheim

„Wir waren erstaunt über die tollen Bilder. Die Kinder hatten das emotionale Thema gut aufgenommen und verarbeitet“, sagte Pastötter. Deshalb war die Wahl der Siegerbilder für die Jury, der neben Pastötter, Bürgermeister Hans Wiesmaier und MdL Ulrike Scharf angehörten – schwer. „Alle Bilder haben einen Preis verdient“, sagte Wiesmaier, dennoch gab es einen Sieger pro Klasse. Die drei Bestplatzierten der acht Klassen erhielten vom Diakon eine von ihm gesegnete Marienfigur mit Jesuskind, die anderen Schüler ein Magnetbild aus der Jubiläumswallfahrt-Kollektion.

Scharf lobte die jungen Christen für ihre strahlenden Siegerbilder mit der Gottesmutter Maria. Die Siegerbilder sind in der Michaelskapelle in Maria Thalheim ausgestellt. 

Thomas Obermeier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Am Flughafen München haben Zollbeamte zwei Türkinnen kontrolliert. Insgesamt neun Gepäckstücke stellten die Beamten sicher und dürften nicht schlecht gestaunt haben.
Beamten landen Coup am Flughafen: Passagierinnen mit „Luxus-Ware“ in neun Koffern abgefangen
Produktpiraterie in neun Koffern
Dem Zoll am Münchner Flughafen ist ein Schlag gegen die Produktpiraterie geglückt.
Produktpiraterie in neun Koffern
Langjähriger Vorsitzender Werner Fleschütz: Der VIP vom Singkreis Erdinger Moos
In der Jahreshauptversammlung des Singkreis Erdinger Moos wurde der langjährige Vorsitzende Werner Fleschütz mit einem besonderen Geschenk geehrt. 
Langjähriger Vorsitzender Werner Fleschütz: Der VIP vom Singkreis Erdinger Moos
Brand in Tanklastzug
Großalarm am Freitagmorgen für zahlreiche Feuerwehren aus dem Erdinger Land. Im Motorraum eines Tanklastzug, der auf einem Firmengelände in Steinkirchen abgestellt war, …
Brand in Tanklastzug

Kommentare