1 von 2
Einen Herbststrauß und Wanderstöcke erhielt der bisherige Schützenmeister Anton Haller (l.) von seinem Nachfolger Bernhard Lanzinger als Dank für sein Engagement.
2 von 2
Der neue Chef von Germania Grucking hat mit seiner frisch gewählten Führungsmannschaft vor.

Anton Haller gibt das Zepter ab

Germania Grucking: Führungswechsel nach 21 Jahren

Bei Germania Grucking ist eine Ära zu Ende gegangen. Nach 21 Jahren Amtszeit übergab Anton Haller in der Generalversammlung im Gasthaus Rauch die Führung des Schützenvereins „schweren Herzens, aber mit gutem Gewissen“ an Bernhard Lanzinger (42).

Grucking – Der 61-Jährige aus Grucking hatte 1998 das Schützenmeisteramt von Korbinian Huber übernommen. Zuvor war er schon 20 Jahre als Jugend- und Sportleiter für den einzigen Gruckinger Verein im Einsatz gewesen. Beruflich ist er Gruppenleiter in der BMW-Entwicklungsabteilung, hat eine Tochter und ist schon Opa. Bürgermeister Hans Wiesmaier lobte Hallers Engagement unter großem Applaus und dankte ihm für die konstruktive Zusammenarbeit – insbesondere auch bei der Dorfentwicklung.

49 der 50 anwesenden Mitglieder (eine Enthaltung) wählten den gebürtigen Gruckinger Lanzinger, der sich bisher im Jugendbereich und Beisitzer engagiert hatte. Der verheiratete Entwicklungsingenieur bei Jungheinrich hat drei Kinder und lebt seit 2006 in Langenpreising. Lanzinger gehört dem Verein schon seit seiner Kindheit an und ist genauso begeisterter Sportschütze wie seine Tochter Lena. „Der Verein ist meine Heimat“, sagte er.

„Ich freue mich auf das Amt und habe einiges vor. Ich hoffe, dass ihr alle mitzieht und baue auf das Miteinander“, erklärte der neue Schützenmeister. Der Verein solle künftig stärker ins gesellschaftliche Leben eingebunden werden, zum Beispiel bei der Gruckinger Eiszeit. Außerdem sollen Mitglieder zu Übungsleitern ausgebildet und elektronische Schießstände errichtet werden. Entscheidend sei der sportliche Aspekt: „Wir müssen uns des Ziels bewusst werden und es immer vor Augen haben.“ Die Förderung der aktuell 14 Jugendlichen sei ihm sehr wichtig. „Da müssen wir investieren – in Gewehre und Schützenausrüstung.“    tom

Der Vorstand:

Vorsitzender:Bernhard Lanzinger; 2. Vorsitzender:Helmut Zimmermaier; Kassierin: Cornelia Brenninger; 2. Franz Raith; Schriftführerin:Hildegard Huber; 2. Anton Huber; Sportleiter: Matthias Ott, 2. Martin Huber; Jugendleiter: Markus Huber; Damenleiterin:Helga Zimmermaier; Kassenprüferin:Stefanie Numberger-Haller; Beisitzer:Dominik Lechner und Wolfgang Wagner; Fähnrich:Sepp Lanzinger.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend
Im Kinocafé veranstaltete Musikerin Andrea Traber zum achten Mal die Offene Bühne.
Offene Bühne: Mal rotzfrech, mal anrührend
Fraunberg
Von Lieferwagen übersehen: Rollerfahrerin (19) schwerst verletzt
Schwerste Verletzungen erlitten hat Dienstagfrüh eine 19-Jährige aus dem östlichen Landkreis, nachdem sie vom Fahrer eines Lieferwagens übersehen worden war. Zwei …
Von Lieferwagen übersehen: Rollerfahrerin (19) schwerst verletzt
Fraunberg
Zwei Fraunberger in Brasilien
In ihrem Heimatort sind die von Fraunbergs für ihr Schloss bekannt. In Brasilien, vor allem in der Kleinstadt Crissiumal im Bundesstaat Rio Grande do Sul nahe der …
Zwei Fraunberger in Brasilien
Duale Studien sind der Renner: Berufsfit am Flughafen ist gestartet
Auf eine Berufsorientierungsmesse gehen die meisten Schüler nur, weil sie müssen. Weil die Schule einen Ausflug dahin organisiert. So ist es auch bei der Berufsfit am …
Duale Studien sind der Renner: Berufsfit am Flughafen ist gestartet