Auf Höhe Maria Thalheim

Bei Glätte zu schnell dran

  • schließen

Zwei leicht Verletzte und 10.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Glätteunfalls am frühen Samstagmorgen.

Fraunberg - Zu schnell dran war am Samstag gegen 7.30 Uhr ein rumänischer Toyota-Fahrer, der von Edersberg (Gemeinde Fraunberg) in Richtung Fraunberg unterwegs war. Laut Polizeibericht geriet der 35-Jährige auf Höhe Maria Thalheim in einer Rechtskurve ins Schleudern und kam auf die Gegenfahrbahn. Grund war wohl nicht angepasste Geschwindigkeit bei Glätte. 

Dort stieß er frontal mit dem entgegenkommenden Renault einer 53-Jährigen zusammen, woraufhin sein Toyota auf der Fahrbahn stehen blieb. Der Renault wurde durch den Aufprall eine Böschung hinabgeschleudert und blieb liegen. Beide Fahrzeuginsassen kamen leicht verletzt ins Klinikum Erding. Die Fahrzeuge waren an der Front stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 10 000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Matilda (5) büxt aus und spielt an vielbefahrener Bundesstraße - dann geschieht etwas Wunderbares
In einem unbeobachteten Moment büxte am Sonntag die kleine Matilda (5) aus und spielte direkt an der vielbefahrenen Bundesstraße B 15 in Dorfen. Ein Autofahrer wurde zum …
Matilda (5) büxt aus und spielt an vielbefahrener Bundesstraße - dann geschieht etwas Wunderbares
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt danach gleich mehrere Heiratsanträge
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem anderen Grund ein spannender …
Bei „Aktenzeichen XY“: Polizist sucht Bankräuber - und bekommt danach gleich mehrere Heiratsanträge
Immer weiter lernen – „sonst treibt man zurück“
Elf junge Eittinger haben einen Einserschnitt bei der Schul- oder Berufsausbildung erreicht, das sorgte für viel Lob.
Immer weiter lernen – „sonst treibt man zurück“
34 Einsätze wegen Unwetter Fabienne
Der Sturm Fabienne, der in der Nacht auf Montag tobte, hat im Landkreis keine größere Schäden angerichtet. Allerdings knickten zahlreiche Bäume um und blockierten Wege …
34 Einsätze wegen Unwetter Fabienne

Kommentare