Musikalische Freundschaft verbindet (v. l.): Claudia Schönemann, Ute Auf dem Hövel und Lea Schönemann. Foto: fkn

zwei Konzerte

Berliner Verstärkung für den Orchesterverein Fraunberg

Fraunberg – Der Orchesterverein Fraunberg hat wieder Konzerte in Planung. Das erste findet am Sonntag, 14. Februar, im Gasthaus Strasser in Oberbierbach statt. Ein weiteres folgt am Samstag, 20. Februar in der Kreismusikschule in Erding, Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Der Orchesterverein hat folgende Stücke ausgewählt: Der Nussknacker, Suite für Orchester von Peter I. Tschaikowsky und Marius Bazu sowie Wolfgang Amadeus Mozarts Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester. Die Solistinnen sind hier Claudia und Lea Schönemann. Friedrich Witt präsentiert die Jenaer Sinfonie C-Dur.

Claudia Schönemann und ihre Tochter Lea kommen aus Berlin. Claudia Schönemann ist Violinistin an der Deutschen Oper Berlin. Dort hat sie auch im Jahre 1987 Dirigentin Ute Auf dem Hövel kennengelernt, die dort eine Stelle als Bratschistin hatte. Um den Kontakt nicht zu verlieren, wurde Ute Auf dem Hövel Patentante von Lea. Die inzwischen 24-Jährige kommt nun mit ihrer Mutter , um die Mozart Concertante mit dem Orchesterverein Fraunberg zu präsentieren.

Platzreservierungen für das Konzert beim Strasser in Oberbierbach nimmt Anni Gfirtner unter Tel. (0 80 84) 20 81 entgegen. Der Eintritt ist frei, über freiwillige Spenden würde sich das Orchester sehr freuen.  rede

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Packende Passion
Ein fein abgestimmtes Orchester, ein hoch präsenter Kirchenchor und souveräne Gesangssolisten gestalteten eine ergreifende Johannes-Passion in der Pfarrkirche Maria …
Packende Passion
VdK auf Erfolgskurs
27 neue Mitglieder kamen im vergangenen Jahr hinzu und heuer haben sich weitere acht Personen entschlossen, dem Ortsverband beizutreten.
VdK auf Erfolgskurs
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Nach dem Wechsel in der Geschäftsführung der Dorfener Stadtwerke geht es dort mit einem neuen Leitungsteam weiter. Der Energieversorger bleibt dabei auf Kurs: ökologisch …
Gräben zugeschüttet: „Wir sind ein Team“
Stets engagiert, aber nicht immer bequem
Eineinhalb Jahre lang hat Georg Maurer aus Reithofen gegen den Krebs gekämpft. Nun hat der 69-Jährige, der für die SPD im Pastettener Gemeinderat saß, diesen Kampf …
Stets engagiert, aber nicht immer bequem

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare