Freie Fahrt herrscht wieder auf dem Reichenkirchener Dorfplatz.
+
Freie Fahrt herrscht wieder auf dem Reichenkirchener Dorfplatz.

Arbeiten weit vorangeschritten

Reichenkirchener Dorfplatz ist wieder begehbar

Weit fortgeschritten sind die Arbeiten am neuen Reichenkirchener Dorfplatz.

Reichenkirchen – Bis vor kurzem herrschte noch viel Rätselraten in der Reichenkirchener Bevölkerung, wie wohl ihr umgebauter Dorfplatz zwischen Schule und Kirche einmal aussehen würde. Auch wenn der Sitzbereich um die zentrale Linde vor der Pfarrkirche St. Michael, die Beleuchtung des Platzes und das Salettl im Pfarrhof noch nicht fertiggestellt sind, fällt das Urteil der meisten Betrachter doch schon sehr positiv aus: Das Areal ist sehr schön geworden.

Wer von der Staatsstraße her kommt, findet zunächst ein neu asphaltiertes Stück vor, das dann aber in einen großzügig mit Platten belegten Platz übergeht. Nach fünf Parkplätzen vor dem Pfarrheim geht es auf einer flachen Rampe in den Pfarrhof hinunter bis zum Pfarrhaus, das derzeit aber noch eingerüstet ist, weil es eine neue Fassade bekommt. Von dieser Rampe aus können Fußgänger über einige wenige Stufen hinauf zum Platz gelangen und sich dort auf neuen Bänken an der Friedhofsmauer niederlassen.

Am Ende dieser Stufen ist bereits die Befestigung für den späteren Maibaum montiert, der nach einer ersten Einschätzung der Vereine vielleicht schon im kommenden Jahr aufgestellt werden könnte. Auch Bürgermeister Hans Wiesmaier freut sich über den Fortgang der Arbeiten und ist vor allem froh darüber, dass der neu gestaltete Dorfplatz jetzt wieder begeh- und befahrbar ist. Schließlich war hier den Anwohnern für eine längere Zeit eine größere Baustelle zugemutet worden.

Noch nicht final geklärt ist, wie der Ausbau der weiteren Straße in Richtung Angelsbruck und Hatting sowie zum neuen Baugebiet erfolgt. Hier soll es demnächst zu einem Gespräch mit den Anliegern kommen. Ein dort ursprünglich geplanter Omnibus-Wendehammer wird vorerst jedoch nicht gebaut (wir berichteten).

FRIEDBERT HOLZ

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geheimplan für Airport-Arena: Manipulation? Riesen-Projekt am Flughafen - Kritiker warnen vor Kollaps
Geheimplan für Airport-Arena: Manipulation? Riesen-Projekt am Flughafen - Kritiker warnen vor Kollaps
Angela Aschers Geheimmission mit König Ludwig II.
Angela Aschers Geheimmission mit König Ludwig II.
Erdingerin in München vermisst: Polizei gibt Entwarnung
Erdingerin in München vermisst: Polizei gibt Entwarnung
Corona: Fünf neue Infektionen
Corona: Fünf neue Infektionen

Kommentare