+
Auf dem Rücken der Pferde liegt für den Taufkirchener Verein für therapeutisches Reiten der Schlüssel zur Förderung behinderter Kinder. Diese Arbeit unterstützte nun der Maria Thalheimer Obst- und Gartenbauverein (gelbe Poloshirts) mit 500 Euro.

Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim

500 Euro für die Reittherapie

Maria Thalheim – Kräutersträuße für den guten Zweck: Traditionell spendet der Obst- und Gartenbauverein Maria Thalheim den Erlös vom Kräuterbuschenverkauf an Maria Himmelfahrt an soziale Einrichtungen.

Heuer wurde der Taufkirchener Verein für therapeutisches Reiten bedacht. Kürzlich überreichten die Gartler in der Taufkirchener Reithalle, wo der Verein tätig ist, einen Scheck über 500 Euro an Therapeutin Simone Willems.

Ziel des Vereins „Therapeutisches Reiten – Pferde helfen behinderten Kindern“, der 70 Mitglieder zählt, ist die Förderung behinderter Kinder durch therapeutisches Reiten, die so genannte Hippotherapie. Der Verein unterstützt die Eltern bei der Organisation der Einheiten und sammelt Spenden, um die Therapie zu finanzieren. Denn seit sich die Krankenkassen im Laufe der Gesundheitsreformen aus der Bezahlung der ärztlich verordneten Hippotherapie zurückgezogen hätten, seien die Eltern gezwungen, auf die Therapie zu verzichten oder sie selbst zu finanzieren.

Die Therapeutinnen Willems und Andrea Huber haben eine professionelle, anerkannte Ausbildung. Dies und die sorgsame Ausbildung der Pferde erfüllen einen hohen Sicherheitsstandard. Der Verein besitzt jedoch keine eigenen Pferde. Sie werden zur Zeit gemietet und sind am Tag maximal zwei Stunden lang in der Therapie eingesetzt.

Der Verein für therapeutisches Reiten Taufkirchen/Vils hat sich das Ziel „Therapie für alle“ gesetzt. Er lebt nur von Spenden, die zu 100 Prozent in die Therapie fließen. Durch Spendengelder, wie die aus Maria Thalheim, wird der finanzielle Eigenbeitrag der Familien so gering wie möglich gehalten.  

tom

Internet

www.hippo-taufkirchen.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur Fairtrade-Bälle sind eine runde Sache
Erding - Pakistanische Frauen nähen die meisten Bälle zusammen. Oft erhalten sie pro Stück nur 50 Cent. Bei der Kinder-Uni erfuhren Mädchen und Buben von dieser …
Nur Fairtrade-Bälle sind eine runde Sache
Streitthema Nummer eins: Betriebskosten
Erding - Der Mieterverein Erding ist auch im 25. Jahre seines Bestehens gefragt. Fast 1500 Mitglieder vertrauen auf seine Kompetenz.
Streitthema Nummer eins: Betriebskosten
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Weniger Straftaten, mehr Zuwanderer - die Kriminalstatistik ist kein Argument für eine angebliche Überfremdung unserer Gesellschaft. Dennoch ist es richtig, den …
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare