+
Gut lachen hatte Fraunbergs Bürgermeister Hans Wiesmaier (vorne, M.) nach seinem 100-prozentigen Wahlergebnis in seiner Heimat Maria Thalheim. Für den Gemeinderat kandidieren (vorne, v. l.) Alois Gruber, Ilona Weidner, Petra Unterreitmeier, Helene Koch, Gerda Bart, Christian Obermaier und Stefan Geier sowie (hinten, v. l.) Hubert Bart, Hubert Lechner ,Rosina Gruber, Karoline Maier, Johannes Lex, Anna Gfirtner, Georg Bart, Bartholomäus Algasinger und Helmut Gruber.

Auch nach 24 Amtsjahren überzeugend

100 Prozent für Hans Wiesmaier

Die Wählergemeinschaft Maria Thalheim hat Hans Wiesmaier zum Bürgermeisterkandidaten ernannt. Wiesmaier macht den Job bereits seit 24 Jahren.

OberbierbachNach fast 24 Jahren als Bürgermeister mit 100 Prozent für weitere sechs Jahre nominiert zu werden, geht auch an einem Profi der Kommunalpolitik nicht spurlos vorüber: Sichtlich gerührt nahm Hans Wiesmaier in der Aufstellungsversammlung der Wählergemeinschaft Maria Thalheim im Gasthaus Strasser das überzeugende Votum der 68 Stimmberechtigten entgegen. Etwas zäher verlief danach die Suche nach 16 Kandidaten für den neuen Gemeinderat ab 2020.

Sie mussten raus, die vielen Glückshormone, jene Endorphine, die Wiesmaier in diesem Moment zu einem wahren Wortschwall trieben. „Euer Vertrauen ehrt mich, und jetzt liegt es an uns allen, was hier in der Gemeinde passiert. Wir werden oft wegen unseres guten Zusammenhalts beneidet. Wir müssen aber auch immer wieder daran arbeiten. Schließlich kümmert sich keiner um uns, wenn wir es nicht selbst tun. Es liegt an uns allen, unsere begrenzten Ressourcen zu nutzen und Veränderung zuzulassen. Denn wir wollen nicht die Letzten von gestern sein, sondern die Ersten von morgen.“

Daher, so der emotionsgeladene Bürgermeister weiter, dürfe Fraunberg nicht gesichtslos werden. Es bedürfe des Muts eines kommunalen Gremiums, denn „wir brauchen auch in Zukunft viele gute Ideen und tapfere Wegbegleiter“. Damit gab Wiesmaier den Aufruf an die gespannt wartenden Zuhörer im Saal, sich rege an der Mitarbeit im neuen Gemeinderat zu beteiligen. Nach eher schleppendem Anlauf konnte der Versammlungsleiter, Gemeinde-Geschäftsleiter Friedhelm Eugel, schließlich doch 16 Kandidaten nominieren. Auf den ersten Plätzen treten amtierende Gemeinderäte an.

Die Kandidaten:

1. Bartholomäus Algasinger (Kemoding/Gemeinderat), 2. Christian Obermaier (Maria Thalheim/GR), 3. Anna Gfirtner (Oberbierbach/Dritte Bürgermeisterin), 4. Petra Unterreitmeier (Kleinthalheim/GR), 5. Johannes Lex (Unterbierbach), 6. Georg Bart (Maria Thalheim/GR), 7. Stefan Geier (Maria Thalheim), 8. Helmut Gruber (Grün), 9. Helene Koch (Großhündlbach), 10. Ilona Weidner (Maria Thalheim), 11. Alois Gruber (Maria Thalheim), 12. Rosina Gruber (Grün), 13. Gerda Bart (Maria Thalheim), 14. Karoline Maier (Großhündlbach), 15. Hubert Bart (Maria Thalheim), 16. Hubert Lechner (Rappoltskirchen).

Friedbert Holz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 1000 Brutpaare: Stadt verzweifelt an Krähenplage -  „Sehe keine natürliche Reduzierung“
Seit Jahren ist in Erding die Krähenplage Thema. Es ist schwer, der europaweit streng geschützten Saatkrähe Herr zu werden. Jetzt will der Stadtrat einen neuen Versuch …
Mehr als 1000 Brutpaare: Stadt verzweifelt an Krähenplage -  „Sehe keine natürliche Reduzierung“
Musical des Singkreis Forstern: Flammendes Plädoyer für besinnliche Momente
Der Singkreis Forstern bot zwei Tage lang einen Bayerischen Advent: Kinder sangen und führten ein Musical auf, ein Orchester musizierte und der Zaubernikolaus war auch …
Musical des Singkreis Forstern: Flammendes Plädoyer für besinnliche Momente
Einer der besten zehn Metzger Bayerns
Bereits in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts ist der Hausname Kleinmetzger für ein Anwesen an der heutigen Preysingstraße 12 in Langenpreising verbürgt. Ein …
Einer der besten zehn Metzger Bayerns
St. Wolfgang trauert um Pädagoge, Chronist, Vereinschef und Kommunalpolitiker Andreas Stamml
Große Trauer in der Gemeinde St. Wolfgang: Andreas Stamml, vielseitig engagierter und allseits beliebter Träger der Bürgermedaille, ist am vergangenen Donnerstag im …
St. Wolfgang trauert um Pädagoge, Chronist, Vereinschef und Kommunalpolitiker Andreas Stamml

Kommentare