1. Startseite
  2. Lokales
  3. Erding
  4. Fraunberg

Fraunberger Fusion: Drei BBV-Ortsverbände bündeln ihre Kräfte

Erstellt:

Von: Friedbert Holz

Kommentare

Der neue BBV-Ortsvorstand Fraunberg (v. l.): BBV-Fachberater Alois Obermaier und Bürgermeister Hans Wiesmaier mit Wolfgang Angermaier, Andreas Drexlmaier, Franz Berghammer, Simon Selmeier und Anton Wenhart.
Der neue BBV-Ortsvorstand Fraunberg (v. l.): BBV-Fachberater Alois Obermaier und Bürgermeister Hans Wiesmaier mit Wolfgang Angermaier, Andreas Drexlmaier, Franz Berghammer, Simon Selmeier und Anton Wenhart. © Friedbert Holz

In Fraunberg schließen sich drei BBV-Ortsverbände zusammen. Andreas Drexlmaier steht als Ortsobmann an der Spitze.

Grucking – Sie arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen, planen gemeinsam Veranstaltungen, organisieren Vorträge und Ausflüge: die drei Ortsverbände des Bayerischen Bauernverbands (BBV) in Fraunberg sowie in den Teilorten Maria Thalheim und Reichenkirchen. Nun haben sie sich bei einem Treffen im Gasthaus Rauch zum Ortsverband Fraunberg vereinigt. 21 Wahlberechtigte bestimmten einen neuen Vorstand mit Andreas Drexlmaier aus Grub an der Spitze.

Es sein sinnvoll, sich auf einen Ortsverband in der Gesamtgemeinde zu konzentrieren, erklärte Reichenkirchens bisheriger Ortsobmann Michael Eberl die Fusion. Die Zahl der Landwirte und Mitglieder nehme ja kontinuierlich ab. Er selbst stehe nach 15 Jahren im Amt nicht mehr zur Verfügung, „aber es war eine schöne Zeit“. Ebenso hielt es Josef Algasinger, der seit 20 Jahren in Maria Thalheim an der Spitze gestanden hatte und Bartholomäus Pfanzelt vom bisherigen OV Fraunberg.

Es sei wichtig, vor allem im Bauernstand, einen Verband zu vertreten, der sich als Kämpfer für die Interessen der Landwirtschaft einsetze, betonte Bürgermeister Hans Wiesmaier. „Außerdem sehen wir jetzt in Kriegszeiten, wie wichtig es ist, die ländliche Kultur zu erhalten und vor allem auch auf regionale Lebensmittel zu setzen. In Zeiten des Mangels wird der Wert der Landwirtschaft umso eher sichtbar.“ In der Gemeinde sollten Projekte entstehen, bei denen Landwirte als heimische Produzenten eine gewichtige Rolle spielen, kündigte Wiesmaier an.

Auf die rhetorische Frage von BBV-Fachberater Alois Obermaier ob ein Zusammenschluss überhaupt gewünscht sei, erhielt er ein einstimmig positives Votum von der Versammlung. Auch ein Name für den neuen Ortsverband war schnell gefunden: Er heißt jetzt BBV-Ortsverband Fraunberg. Der scherzhafte Vorschlag aus der Tiefe des Wirtshaus-Saals, das neue Projekt „Maria Reichenberg“ zu nennen, fand viele Lacher, aber keine Zustimmung.

Der Vorstand: Ortsobmann: Andreas Drexlmaier (Grub); Stellvertreter: Simon Selmeier (Bachham); Beisitzer: Anton Wenhart (Grafing), Franz Berghammer (Vorderbaumberg) und Wolfgang Angermaier (Singlding)

Auch interessant

Kommentare