+
Mit einem Auge alles im Blick: Mariella Rödel mit ihren Eltern Melanie und Andreas 24 Stunden nach ihrer Geburt im Klinikum Erding. Auch dort freut man sich, dass es wieder ein Christkindl gibt.

Geburt an Heiligabend im Klinikum Erding

Mariella ist das Erdinger Christkindl 2017

  • schließen

Das Christkind 2017 des Erdinger Landes heißt Mariella Rödel und wird in Tittenkofen zu Hause sein. Das Mädchen erblickte an Heiligabend um 12.02 Uhr mittags im Klinikum Erding das Licht der Welt. 

Erding/Tittenkofen - Die Kleine und ihre Mama Melanie (28) überstanden den Kaiserschnitt problemlos. Auch der stolze Papa Andreas (34) war im OP dabei und kümmert sich seither rührend um seine kleine Familie. Kurios: Auch Mariellas Ururopa erblickte an einem 24. Dezember das Licht der Welt. Dass Geburtstag und Bescherung nun immer auf den gleichen Tag fallen, stört die Eltern überhaupt nicht. „Unser Kind ist einfach etwas ganz Besonderes“, meint Melanie Rödel schmunzelnd. „Es ist ein Segen“, freut sich der Vater. An sich hätte die Mädel erst am 2. Januar zur Welt kommen sollen, doch Mariella hatte es eilig. Umso braver sei sie nun, verraten die Eltern. Beide hatten sich bewusst fürs Klinikum als Geburtsort entschieden und sind sehr zufrieden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heiratsanträge nach „Aktenzeichen XY“: Die Berliner Polizei kennt die Schwärmereien schon lange
Eigentlich suchte er bei bei Aktenzeichen XY im ZDF nach einem Serien-Bankräuber. Für Kommissar Alexander Ziegltrum war es auch aus einem ganz anderen Grund ein …
Heiratsanträge nach „Aktenzeichen XY“: Die Berliner Polizei kennt die Schwärmereien schon lange
Andreas Lenz stimmt gegen Fraktionschef Volker Kauder
Der CSU-Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz war für den Wechsel. Auch mit seiner Stimme gelang am Dienstagabend in Berlin eine kleine Sensation: Der langjährige …
Andreas Lenz stimmt gegen Fraktionschef Volker Kauder
Der Taufkirchener Jurassic Park
Den Film Jurassic Park von Steven Spielberg haben Millionen gesehen. Doch man muss nicht ins Kino gehen, um in die vergessene Welt von Dinosauriern einzutauchen. Im …
Der Taufkirchener Jurassic Park
Bußgeld gegen Wahlplakate-Wildwuchs?
Eine Schwemme an Wahlplakaten, die dann zum Teil auch noch unzulässig aufgehängt sind, ärgert den Moosinninger Gemeinderat. Er hat Ideen, wie man dagegen vorgehen könnte.
Bußgeld gegen Wahlplakate-Wildwuchs?

Kommentare