+
Offiziell Gemeinderat (v. l.): Bürgermeister Hans Wiesmaier (CSU) vereidigte die neuen Gesichter im Gremium, Kai von und zu Fraunberg, Hubert Pfanzelt (beide WG Fraunberg) sowie Michael Blumoser von den Grünen.

Konstituierende Gemeinderatssitzung

Fraunberg: Wiesmaier darf per Eilentscheidung bis zu 20 000 Euro ausgeben

Fraunbergs neuer Gemeinderat hat die Arbeit aufgenommen. Bei der konstituierenden Sitzung wurden auch kleinere Passagen der Geschäftsordnung geändert.

Fraunberg – „Es gilt für uns alle, sich den momentanen Gegebenheiten anzupassen.“ Damit meinte Bürgermeister Hans Wiesmaier vor seiner nun fünften Amtszeit nicht nur die ungewöhnliche Sitzordnung im Bürgersaal. Denn dort hatte sich diesmal der Gemeinderat zur konstituierenden Sitzung eingefunden, alle mit viel Corona-Sicherheitsabstand zwischen den Einzeltischen. Nach der Vereidigung der drei neuen Gemeinderäte wurden alle wichtigen Ämter im Gemeinderat besetzt.

Das neue Ratsgremium präsentiert sich fast wie das bisherige: Die Wählergemeinschaft (WG) Reichenkirchen stellt wieder die stärkste Abordnung mit sechs Mitgliedern, die Wählergemeinschaften aus Maria Thalheim und Fraunberg treten mit jeweils vier Gemeinderäten an. Schließlich gehört noch das Bündnis 90/Die Grünen mit zwei Vertretern zum Kreis der insgesamt 16 Gemeinde-Entscheider.

Gemeinderat Fraunberg: Vier Frauen, zwölf Männer

Vier Frauen sehen sich zwölf männlichen Kollegen gegenüber, und es gibt drei neue Mitglieder: Die Wählergemeinschaft Fraunberg präsentiert zwei Neulinge – Freiherr Kai von und zu Fraunberg, sowie Hubert Pfanzelt. Und bei den Grünen sitzt Michael Blumoser neu im Gremium.

Das Altersspektrum der neuen Ratsmitglieder reicht von 34 bis 73 Jahre, die Berufe spiegeln einen Querschnitt der Fraunberger Bevölkerung wider, vom Landwirt über Handwerker, von kaufmännischen Berufen bis hin zu einem Piloten, und auch ein Realschullehrer im Ruhestand ist dabei.

Geschäftsordnung angepasst

Neben der geheimen Wahl der beiden Bürgermeister-Stellvertreter, die wieder Hans Rasthofer und Anni Gfirtner heißen, hatte sich das neue Ratsgremium auch mit der Besetzung der verschiedenen Ausschüsse zu befassen.

Zudem wurde die Geschäftsordnung des Gemeinderats in kleineren Passagen geändert, etwa beim Punkt Eilentscheidungen. Hier darf nun Bürgermeister Wiesmaier in begründeten, dringenden Fällen über maximal 20 000 Euro selbst entscheiden, ohne deshalb den Gemeinderat einzuberufen. Das Gremium nutzte die erste Sitzung der neuen Wahlperiode aber auch gleich zur Klärung einiger anderer wichtiger Punkte, etwa zur Dorferneuerung in Reichenkirchen (Bericht folgt).

Ausschüsse und Referate

Bürgermeister und Trauungs-Standesbeamter: Hans Wiesmaier

2. und 3. Bürgermeister: Hans Rasthofer und Anni Gfirtner

Bau- und Umweltausschuss: Rasthofer, Gfirtner, Simon Selmeier, Christian Gruber, Michael Nett, Michael Blumoser

Finanzausschuss: Wiesmaier, Rasthofer, Gfirtner (Stellvertreter: Bartholomäus Algasinger), Josef Peis (Gruber), Selmeier (Traudl Fischer), Karlheinz Reingruber (Petra Unterreitmeier)

Rechnungsprüfungsausschuss: Hubert Pfanzelt (Blumoser), Fischer (Selmeier), Gruber (Peis), Algasinger (Christian Obermaier)

Ausschuss für Jugend, Familie und Senioren: Wiesmaier, Maria Pfeil, Obermaier, Unterreitmeier, Algasinger, Peis, Kai von und zu Fraunberg

Ortsplanungs- und Entwicklungsausschuss: Wiesmaier, Rasthofer, Gfirtner, Gruber, Nett, Selmeier, Fischer, Obermaier

Vorprüfungsgremium für den Preis „Der Fraunberger“: Wiesmaier, Rasthofer, Gfirtner, Fischer, Reingruber, Diakon Christian Pastötter

Verbandsräte für den Mittelschulverband: Wiesmaier (Rasthofer), Pfeil (Georg Scheiel)

Verbandsräte für den Wasserzweckverband Berglerner Gruppe: Wiesmaier (Rasthofer), Reingruber (Gruber), Scheiel (Nett)

Kulturreferenten: Gfirtner (Fischer)

Jugendreferenten: Pfeil (Obermaier)

Fluglärmkommision: Wiesmaier (Reingruber).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erding: Schuh Gerlspeck und Modehaus Kraus räumen ihre Lager aus
Corona macht‘s nötig: Das Schuhgeschäft Gerlspeck und das Modehaus Kraus in Erding starten am Donnerstag, 4. Juni, zum ersten gemeinsamen Lagerverkauf.
Erding: Schuh Gerlspeck und Modehaus Kraus räumen ihre Lager aus
Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Im Landkreis Erding hat es auch am Mittwoch keinen weiteren Covid-19-Fall gegeben. Damit sind seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten gemeldet worden. 
Corona im Landkreis Erding: Seit sieben Tagen keine Neu-Infizierten
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Ein Stier sprang auf der St 2084 bei Bockhorn vom Anhänger runter und lief auf ein Feld. Die Wiederauffangarbeiten dauerten, die Staatsstraße musste zeitweise gesperrt …
Stier auf der Flucht: Staatsstraße bei Bockhorn war zeitweise gesperrt
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten
Bei einem Überholmanöver auf der St 2084 bei Dorfen kam es zu einem Unfall.  Verletzt wurde dabei niemand.
Kollision beim Überholen: Drei Beteiligte, keine Verletzten

Kommentare