Eine ruhige Hand haben die siegreichen Schützen (v. l.): Fabian Rekowski, Anton Haller, Maria-Theresa Rosinger, Josef Klobensteiner, Sebastian Huber, Stephanie Karbaumer, Andreas Häusler, Brigitte Haller, Sebastian Scheiel, Annalena Strasser, Sebastian Adlberger, Melanie Daschinger, Kathrin Adlberger, Sektionsschützenmeister Andreas Ulrich, Simon Maier, Andreas Graf, Maria Daschinger und Michael Obermeier. foto: gams

Sektionsschiessen Fraunberg

Immergrün holt den Mannschaftspokal

Grucking – „Es waren neun schöne Schießtage in Grucking“, sagte Anton Haller über das Sektionsschießen der Sektion Fraunberg. „Wir hatten eine gute Auslastung. Bereits die ersten Schießtage wurden gut besucht“, bilanziet der Schützenmeister von Germania Grucking bei der Preisverteilung im Gasthaus Rauch. Vor allem lobte er die Disziplin der Schützen. Es habe keine Probleme gegeben. Hallers Verein hatte den Wettbewerb ausgerichtet. Mit 333 Einlagen war die Beteiligung minimal geringer als 2015. Der Gabentisch war mit Preisen reich gedeckt.

Die Mannschaftspokale wurden endgültig vergeben. Die diesjährige Mannschaftswertung entschied zwar Immergrün Thalheim mit 1685 Ringen für sich. In der Drei-Jahres-Wertung lag am Ende der aktuelle Zweitplatzierte, St. Hubertus Fraunberg, mit insgesamt 5036 Ringen vorne. Den Thalheimern blieb mit 5030 Ringen nur Gesamtrang zwei vor Waldesruh Rappoltskirchen (4930), Frohsinn Reichenkirchen (4861), St. Ulrich Pesenlern (4843), Germania Grucking (4792) und Gemütlichkeit Oberbierbach (4601). Das Topergebnis schoss Andreas Häusler mit 148 von 150 möglichen Ringen in der Mannschaftswertung.

Die Wertung bei den Sachpreisen erfolgte nach einer Ring-/Teilerwertung. Mit zweimal 100 Ringen gewann Andreas Häusler mit dem Luftgewehr. Den besten Teiler schoss Heidi Lachner (beide Thalheim) mit einem 1,7 Teiler. In der Jugendwertung siegte Maria-Theresa Rosinger (Thalheim) mit zweimal 96 Ringen. Ingo Schönwälder von Germania Grucking gewann die Luftpistolenwertung. Kleine Ehrengaben erhielten Sebastian Huber als jüngster und Georg Hintermaier als ältester Teilnehmer.

Beim Schießen der Bürgermeister und Sponsoren hatte sich Wartenbergs Bürgermeister Manfred Ranft mit einem 67,8 Teiler durchgesetzt. Platz zwei ging an Markus Kellerer von der VR-Bank Taufkirchen (169,2 Teiler) vor Sebastian Strasser (236,3 Teiler). gg

Ergebnisse:

KÖNIG – Luftgewehr: 1. Michael Obermeier Rappoltskirchen 17,3 Teiler; 2. Markus Blumreiter Oberbierbach 27,9 T.; Luftpistole: 1. Andreas Häusler Thalheim 40,6 T.; 2. Ralf Heislmeier Pesenlern 45,4 T.; Schüler aufgelegt: 1. Sebastian Huber 82 Ringe; 2. Lena Lanzinger 79; Senioren aufgelegt: 1. Hans Hintermaier alle Grucking 95; 2. Lorenz Adelsberger Reichenkirchen 92.

MEISTER – Schützen: 1. Andreas Häusler Thalheim 103,2 Ringe; 2. Andreas Graf St. Ulrich Pesenlern 102,7; Damen: 1. Melanie Daschinger Fraunberg 100,3; 2. Claudia Schöttl Thalheim 100,1; Jugend m: 1. Sebastian Adlberger Rappoltskirchen 93,4; 2. Sebastian Scheiel Reichenkirchen 91,9; Jugend w: 1. Maria-Theresa Rosinger Thalheim 101,1; 2. Stephanie Karbaumer Reichenkirchen 94,5; Meister Schüler m: 1. Fabian Rekowski Thalheim 86,5; 2. Simon Maier Pesenlern 80,8; Schüler w: 1. Kathrin Adlberger Rappoltskirchen 85,9; 2. Annalena Strasser Oberbierbach 85,2; Luftpistole: 1. Josef Klobensteiner Reichenkirchen 98,2; 2. Andreas Ulrich Pesenlern 96,8.

PREISSCHIESSEN – Schüler-Jugend: 1. Maria Rosinger Thalheim 96 R.; 2. Dominik Pfanzelt 24,1 T.; 3. Stephanie Karbaumer beide Reichenkirchen 94 R.; Schützen Luftpistole: 1. Ingo Schönwälder Grucking 97 R.; 2. Rudolf Korber 9,9 T.; 3. Franz Obermaier beide Thalheim 96 R.; Schützen Luftgewehr: 1. Andreas Häusler 100 R.; 2. Heidi Lachner beide Thalheim 1,7 T.; 3. Melanie Daschinger Fraunb. 99 R.

Hans-Hintermaier-Schüler- Jugend-Pokal: 1. Maria-Theresa Rosinger Thalheim 18,5 Punkte; 2. Kathrin Adlberger Waldesruh Rappoltskirchen 65,6. Korbinian-Huber-Senioren-Pokal: 1. Brigitte Haller 20,7; 2. Anton Haller beide Grucking 22,4.

Mannschaftswertung 2016: 1. Immergrün Thalheim 1685; 2. St. Hubertus Fraunberg 1673; 3. Waldesruh Rappoltskirchen 1640; 4. Frohsinn Reichenkirchen 1639; 5. Germania Grucking 16136. St. Ulrich Pesenlern 1609; 7. Gemütlichkeit Oberbierbach 1554.

Beteiligung: 1. Reichenkirchen 65 Einlagen/59 Schützen; 2. Rappoltskirchen 60/37; 3. Pesenlern 59/40; 4. Fraunberg 41/40; 5. Thalheim 38/24; 6. Oberbierbach 20/19 Schützen; außer Konkurrenz: 50/36 Schützen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nur Fairtrade-Bälle sind eine runde Sache
Erding - Pakistanische Frauen nähen die meisten Bälle zusammen. Oft erhalten sie pro Stück nur 50 Cent. Bei der Kinder-Uni erfuhren Mädchen und Buben von dieser …
Nur Fairtrade-Bälle sind eine runde Sache
Streitthema Nummer eins: Betriebskosten
Erding - Der Mieterverein Erding ist auch im 25. Jahre seines Bestehens gefragt. Fast 1500 Mitglieder vertrauen auf seine Kompetenz.
Streitthema Nummer eins: Betriebskosten
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Weniger Straftaten, mehr Zuwanderer - die Kriminalstatistik ist kein Argument für eine angebliche Überfremdung unserer Gesellschaft. Dennoch ist es richtig, den …
Die ganze Wahrheit über kriminelle Ausländer
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
München - Schreckminuten für die Passagiere an Bord von Flug SK4760. Die Boeing 737-76N der norwegischen Fluglinie Scandinavian Airlines (SAS) musste am Freitag nach dem …
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare