+
Bereit für die Wahl (sitzend, v. l.): Martin Baldauf, Alexandra Eschbaumer, Jaqueline Schiffmann, Traudl Fischer, Monika Zehetner, Andrea Gruber, Simon Selmeier, Hubert Lex; (hinten, v. l.) Christoph Käsmaier, Manfred Huber, Jürgen Notka, Michael Vogler, Hans Wiesmaier, Kai von Fraunberg, Hubert Pfanzelt, Stephan Scharl, Heinz Kunisch. 

Kommunalwahl 2020: Wählergemeinschaft Fraunberg

Fraunberger Frauenpower

Auch in der zweiten Aufstellungsversammlung in der Gemeinde Fraunberg, diesmal bei der Wählergemeinschaft Fraunberg im Gasthaus Stulberger, wurde Bürgermeister Hans Wiesmaier als Kandidat für dieses Amt mit 59 von 60 möglichen Stimmen bestätigt. Außerdem wählten die Ortsansässigen 17 Kandidaten für den neuen Gemeinderat. Die Kommunalwahlen finden am 15. März 2020 statt.

Fraunberg – „Ich freue mich, dass sich so viele junge Leute für diesen Dienst in unserer Kommune gemeldet haben und aktiv an deren Entwicklung mitarbeiten wollen. Zudem macht sich eine starke Frauenpower bemerkbar“, sagte Wiesmaier. Er stellte dar, dass sich gerade die Ortsmitten im guten Miteinander spiegelten, dass jede und jeder ein Teil der Mitbestimmung darstelle. „Wirklich große Probleme haben andere in dieser Welt, wir aber haben auch viele Herausforderungen. Wir müssen unseren Wohlstand immer wieder neu definieren, nicht nur monitär.“

Josef Stulberger, derzeit noch als drittes Ortsmitglied im Gemeinderat, kandidiert nicht mehr. FRIEDBERT HOLZ

Die Fraunberger Liste

1. Traudl Fischer, Gemeinderätin, 2. Simon Selmeier, Gemeinderat (Bachham), 3. Hubert Pfanzelt, 4. Kai von Fraunberg, 5. Alexandra Eschbaumer (Furthmühle), 6. Michael Vogler, 7. Monika Zehetner, 8. Hubert Lex (Riding), 9. Christoph Käsmaier, 10. Martin Baldauf, 11. Jaqueline Schiffmann (Riding), 12. Jürgen Notka, 13. Andrea Gruber, 14. Stefan Scharl (Bachham), 15. Heinz Kunisch, 16. Josef Mairoth jun. und 17. Manfred Huber.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zwei Drogenfahrten, zwei Hausdurchsuchungen
Von zwei Drogenfahrten im Stadtgebiet Dorfen berichtet die Dorfener Polizei.
Zwei Drogenfahrten, zwei Hausdurchsuchungen
„Komatös alkoholisierter Obdachloser“ mit Taschen voller Fahrradzubehör
Einen „komatös alkoholisierten Obdachlosen“ hat die Polizei am Altenerdinger Bahnhof aufgegriffen. Er hatte einiges an Fahrradzubehör dabei - die Polizei vermutet, dass …
„Komatös alkoholisierter Obdachloser“ mit Taschen voller Fahrradzubehör
Mehr dürfen die Niklbrüder nicht helfen
Die Nikolaibruderschaft hilft schon seit Jahrhunderten bedürftigen Bürgern von Dorfen. Heuer kann die 130 Euro Weihnachtsbeihilfe auszahlen.
Mehr dürfen die Niklbrüder nicht helfen
Rastanlage Isartal: Alternative wird geprüft
Die Autobahndirektion Südbayern geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die aktualisierten Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren für die neue Tank- und Rastanlage …
Rastanlage Isartal: Alternative wird geprüft

Kommentare