Die Bierbacher Gemütlichkeitsschützen haben an ihre schwer vom Schicksal betroffene einstige Festdame Sandra Humm einen Spendenscheck über 1200 Euro übergeben.
+
Scheckübergabe: Tobias (6 Jahre) und Florian (9) Humm (vorne) mit ihrem Opa Georg Obermaier, Schützenmeister Manfred Rosenberger, Sandra Humm und 2. Schützenmeister Helmut Scharl (hinten, v. l.). 

Hilfe für Explosionsopfer

Bierbacher Gemütlichkeitsschützen spenden an Familie Humm

Die Bierbacher Gemütlichkeitsschützen haben an ihre schwer vom Schicksal betroffene einstige Festdame Sandra Humm einen Spendenscheck über 1200 Euro übergeben.

Oberbierbach – Die Bierbacher Gemütlichkeitsschützen haben an ihre schwer vom Schicksal betroffene einstige Festdame Sandra Hummeinen Spendenscheck über 1200 Euro übergeben. Schützenmeister Manfred Rosenberger sagte: „Liebe Sandra, für uns, die Bierbacher Schützen, ist es Ehrensache, dich in dieser schweren Zeit zu unterstützen. Deshalb haben wir beschlossen, gut den halben Erlös der diesjährigen Christbaumversteigerung für dich zu spenden.“ Für die Buben gab es obendrauf noch Schoko-Nikoläuse.

Die gebürtige Oberbierbacherin Humm, ehemals Obermaier, hatte beim 75. Schützen-Gründungsfest 2003 das Festband der Festdamen überreicht, 2009 zog sie von Bierbach weg. Am 19. Mai 2019 hatte sie durch ein Explosionsunglück in Rettenbach (Ostallgäu) ihre fünfjährige Tochter, den Ehemann und ihre gesamte Existenz verloren.

Thomas Obermeier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare