AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot

AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
+
Pfarrer Cezary Liwinski wechselt am 1. Oktober offiziell nach Waldkraiburg

Pfarrverband Reichenkirchen 

Pfarrer Liwinski geht nach Waldkraiburg

Nun ist die Katze aus dem Sack, wohin es Pfarrer Cezary Liwinski verschlägt.

ReichenkirchenSehr zur Freude der Gläubigen stand er beim Jubiläumsgottesdienst der Reichenkirchener Feuerwehr am vergangenen Sonntag nach langer Zeit wieder am Altar.

In den vergangenen vier Monaten war Liwinski nicht mehr im Pfarrverband Reichenkirchen-Maria Thalheim als Seelsorger im Einsatz. Nach einer Kur fühlt er sich nach eigener Aussage nun wieder bestens gerüstet für die anstehenden Aufgaben. Am 1. Oktober tritt der 49-Jährige seinen neuen Aufgabenbereich als Seelsorger in Waldkraiburg an. Dort wird er sich in Stadt und Land um 15 000 Katholiken kümmern.

Im September 2010 war der im polnischen Slawno geborene Liwinski von der Pfarrei Theuern-Ebermannsdorf (Kreis Amberg-Sulzbach) nach Reichenkirchen gekommen und hatte von Pfarrer Paul Thelagatothi den Pfarrverband übernommen. Diese Aufgabe übernimmt ab 1. Oktober Pfarrer Gregor Bartkowski, Leiter des Pfarrverbandes Wartenberg, zusätzlich. Der 52-Jährige hat dann 9000 Katholiken zu betreuen. Unterstützt wird er von Diakon Christian Pastötter, der eine Vollzeitstelle in Reichenkirchen erhalten hat, und Pfarrer Gerhard Salzeder sowie dem Ruhestandsgeistlichen Diakon Sebastian Lenz.

tom

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Wohnen, Parken und der Radverkehr – diese Themen brannten den Kletthamern in der Bürgerversammlung im Pfarrsaal St. Vinzenz auf den Nägeln. Die Besucher machten von …
Höher bauen gegen die Wohnungsnot
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
Schwefelwasserstoff aus einer Güllegrube hat 13 Rinder in einem Stall vergiftet. Eine Expertin spricht von einer Verkettung unglücklicher Umstände. Fahrlässiges …
Plötzlicher Tod: 13 Rinder sterben im Stall
„Der größte Blödsinn, den es gibt“
Wo immer das Reizwort „Straßenausbaubeitragssatzung“ fällt, ist es sofort vorbei mit der Ruhe. Das Thema kam auch in der St. Wolfganger Bürgerversammlung zur Sprache und …
„Der größte Blödsinn, den es gibt“
Gneißl „stinkt’s brutal“
Kontroverse zur geplanten Baulandausweisung bei Hofsingelding: Die Kreistagsentscheidung, dort vorerst keine Flächen aus dem Landschaftsschutzgebiet herauszunehmen, war …
Gneißl „stinkt’s brutal“

Kommentare