Hunde und Halterinnen beim Training
+
Die ersten Vierbeiner dürfen sich mit ihren Halterinnen schon auf dem Laufsteg ausprobieren. Die Kurse und Übungen werden individuell auf die Hunde angepasst.

Evelyn Dudek (63) eröffnet Einrichtung für Vierbeiner

Hundeschule in Fraunberg: Unterricht direkt an der Strogen

  • vonMayls Majurani
    schließen

Vor 21 Jahren zog Evelyn Dudek nach Fraunberg um einen Pferdehof zu führen. Nun eröffnete die zertifizierte Hundetrainerin eine Hundeschule.

Fraunberg – Lucy, Mexx, Diesel und die ganzen anderen vierbeinigen Rabauken scheinen ihr Glück kaum fassen zu können. Ausgelassen flitzen die Hundewelpen über den liebevoll gestalteten Trainingsplatz. Fraunberg hat jetzt eine Hundeschule: die „Hundeschule Emma und Balu“. Eröffnet hat sie die zertifizierte Hundetrainerin und Wahl-Fraunbergerin Evelyn Dudek.

1999 zog die heute 63-Jährige mit drei Schäferhunden und Tochter Dorleen nach Fraunberg. Nach dem Tod ihres Ehemanns war die Hausfrau auf der Suche nach einer neuen Lebensaufgabe. Einen Pferdehof wollte sie führen, kam ein halbes Jahr lang mehrere Male aus Nordrhein-Westfalen nach Bayern, um verschiedene Anwesen zu besichtigen. „In Fraunberg habe ich mich auf den ersten Blick verliebt“, erinnert sie sich. „Der Hof ist ein bisschen alt, aber mir gefällt die Umgebung. Nebenan fließt die Strogen, die Landschaft ist sehr schön und unsere Nachbarn super nett.“

Weitere rund 20 Jahre später hat sie nun die erste Hundeschule in der Gemeinde gegründet. Die nötige Erfahrung mit Hunden hat sie dafür. „Ich glaube, ich hatte bisher etwa 30 Hunde – die meiner Tochter mit eingerechnet“, sagt sie. Seit 1994 ist sie beim Schäferhundverein, nahm vier Mal an den bayerischen Landesmeisterschaften teil, landete dort 2018 sogar auf Platz 10.

Bei ihr fühlen sie sich wohl: Evelyn Dudek (Bild links) ist zertifizierte Hundetrainerin und hatte in ihrem Leben bereits rund 30 Hunde. Lange engagierte sie sich im Deutschen Schäferhundverein und nahm später sogar an vier bayerischen Meisterschaften teil.

„Der häufigste Grund für Probleme sind Missverständnisse zwischen Hund und Mensch sowie die Unterforderung und Langeweile des Hundes“, weiß sie. Dabei könne man das sehr einfach lösen, indem man lerne, mit dem Hund zu kommunizieren: „Das ist wie bei Kindern. Man muss den Hunden das Lernen beibringen. Und immer, wenn sie etwas Neues lernen, wächst auch das Selbstvertrauen. Sie werden anhänglicher und wollen ständig kommunizieren“, erzählt die zertifizierte Hundetrainerin, die regelmäßig Fortbildungen und Seminare besucht.

Das alles will Dudek nun an ihrer Schule auch anderen Hundehaltern beibringen – mit Kursen und auch individuell angepassten Trainingskonzepten. Unterstützung erhält die Hundetrainerin dabei von Tochter Dorleen, die auch anderweitig berufstätig ist. Von der Tierliebe hält sie ihr Job aber nicht ab. Die lizenzierte Pferdetrainerin bereitet sich aktuell auf den Hundetrainerschein vor, den die Mutter bereits hat. Mit ihrem Schäferhund Emma landete Dorleen 2017 auf Platz sechs der deutschen Meisterschaften. Von Emma kommt auch die Hälfte des Namens der Schule. Die andere Hälfte, Balu, sei der Welpe Emmas, erklärt Mutter Dudek.

Hunde und Pferde waren aber nicht die einzigen Tiere, die Dudek bei sich hatte. „Wir hatten lange ein Schwein, Fridolin“, erzählt sie. „Der war stubenrein, durfte auch ins Haus und ging gerne mit zum Spazieren.“ Irgendwann wurde es ihr allerdings zu gefährlich, da ihr Hof keinen Zaun hat und im Sommer viele Motorradfahrer unterwegs sind. Sie musste ihn abgeben. Aber nicht nur ein Schwein, sondern auch zwei Gänse hatte sie. „Das waren die Schrecken von Fraunberg“, sagt sie lachend. Sieben Jahre lebten die Gänse bei ihr. Den meisten Spaß hatten die Wasservögel, wenn Fußgänger am Hof vorbeiliefen, berichtet Dudek. „Die warteten stundenlang am Hofeingang, um die Leute zu erschrecken.“ Ändern konnte sie das Verhalten nicht. Gänse lassen sich eben nicht so leicht ausbilden wie Hunde.

Und überhaupt macht Dudek die Arbeit mit den Vierbeinern mehr Spaß. Schon seit längerem besucht sie mit ihren zwei Therapiehunden regelmäßig die Bewohner in Seniorenheimen in der Umgebung, um ihnen den Kontakt mit Tieren zu ermöglichen. Und die ersten Privatleute besuchen Dudek mit ihren Hunden. Denn zu lernen gibt es in der Hundeschule immer etwas.

Mehr Infos

sowie die verschiedenen Trainingsmöglichkeiten in der Hundeschule Emma & Balu gibt es auf der Homepage www.emma-und-balu.de sowie unter Tel. (01 51) 59 49 59 16 und Tel. (0 87 62) 7 29 31 08.

Auch interessant

Kommentare