+
16 Kandidaten hat die Wählergemeinschaft Reichenkirchen für die Fraunberger Gemeinderatswahlen 2020 aufgestellt (vorne, v. l.): Georg Scheiel, Josef Peis, Bürgermeister Hans Wiesmaier, Maria Pfeil, Sven Beinlich und Hans Rasthofer sowie (mittlere Reihe, v. l.) Martin Gruber, Manfred Folger, Hans Scheffzick, Claudia Scharf, Thomas Hacker und Christian Gruber sowie (hinten, v. l.) Thomas Ott, Manfred Obermaier, Josef Dafinger jun., Stefan Brandl und Michael Nett. Nicht auf dem Bild: Ersatzkandidatin Ursula Anders. 

Wählergemeinschaft Reichenkirchen

100 Prozent für Wiesmaier und 16 ambitionierte Kandidaten

In der Aufstellungsversammlung der Wählergemeinschaft Reichenkirchen im Gasthaus Rauch erreichte Hans Wiesmaier als einziger Bürgermeisterkandidat wieder das 100-Prozent-Ziel. Damit ist er der alleinige Bewerber um das Amt des Rathauschefs in der Gemeinde, das er bereits seit 23 Jahren ausübt. Die 72 Stimmberechtigten wählten am Donnerstagabend zudem 16 Kandidaten für den neuen Gemeinderat.

Reichenkirchen/Grucking– Er sei überaus beeindruckt, wie viele Räte aus Reichenkirchen, Tittenkofen und Grucking zur insgesamt dritten Aufstellungsversammlung in der Kommune gekommen seien, lobte Wiesmaier das politische Engagement der Anwesenden. „Immerhin stellen wir in diesen Tagen die Weichen für die kommenden Jahre in der Gemeinde. Und ihr seid ein Teil der Multiplikatoren, die das Bewusstsein für eine funktionierende Gemeinschaft jetzt weitertragen.“ Gerade in den hier versammelten Gemeindeteilen habe sich in der Vergangenheit viel neues Gewerbe angesiedelt, dessen wachsende Steuerabgaben wesentlich zum Wohlstand Fraunbergs beitragen.

Wie mehrfach berichtet, haben die beiden Teilorte Reichenkirchen und Grucking endlich den lang ersehnten Radweg erhalten. Die Kosten für diese wichtige Verbindung übernahm der Landkreis im Rahmen der Straßenerneuerung dort. Doch um die Bereitstellung der dafür benötigten zusätzlichen Grundstücke hatte sich die Gemeinde gekümmert. Noch ungeklärt ist indes der Bau des Radwegs zwischen Tittenkofen und Langengeisling. Denn hier besitzt die Große Kreisstadt einige relevante Grundstücke, über die allerdings, so Wiesmaier, erst dann verhandelt wird, wenn die seit langem diskutierte und geplante Nordumfahrung in ihre Umsetzungsphase geht.

Angeführt wird die Reichenkirchener Liste von den sechs amtierenden Gemeinderäten.  

Die Kandidaten

1. Maria Pfeil (Grucking, Gemeinderätin), 2. Josef Peis (Reichenkirchen, GR), 3. Michael Nett (Reichenkirchen, GR), 4. Hans Rasthofer (Hatting/2. Bürgermeister), 5. Georg Scheiel (Tittenkofen/GR), 6. Christian Gruber (Tittenkofen/GR), 7. Claudia Scharf (Tittenkofen), 8. Hans Scheffzick (Forach), 9. Josef Dafinger jun. (Reichenkirchen), 10. Manfred Folger (Singlding), 11. Stefan Brandl (Wartenberg), 12. Thomas Hacker (Tittenkofen), 13. Martin Gruber (Grub), 14. Thomas Ott (Reichenkirchen), 15. Sven Beinlich (Grafing), 16. Manfred Obermaier (Harham) und Ersatzkandidatin: Ursula Anders (Tittenkofen).  fez

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rastanlage Isartal: Alternative wird geprüft
Die Autobahndirektion Südbayern geht davon aus, dass noch in diesem Jahr die aktualisierten Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren für die neue Tank- und Rastanlage …
Rastanlage Isartal: Alternative wird geprüft
SPD/Parteifreie Wörth: Ulla Dieckmann führt die Liste an
Ulla Dieckmann ist die Spitzenkandidaten der Wörther SPD/Parteifreien für die Kommunalwahl 2020. Die Gruppierung unterstützt den ÜPWG-Bürgermeisterkandidaten Thomas …
SPD/Parteifreie Wörth: Ulla Dieckmann führt die Liste an
Kommentar: Wer überzieht, findet am Ende kein Gehör
Die Landwirte fühlen sich ungerecht behandelt, Anwohner der A94 klagen über Lärm. Beide Gruppen haben Grund zu Kritik. Aber Vorsicht: Die Gräben in der Gesellschaft …
Kommentar: Wer überzieht, findet am Ende kein Gehör
Kommentar: Viel heiße Luft im Tunnel
Bei der Haushaltsberatung im Erdinger Stadtrat ging es vor allem ums Rathaus selbst. Es ist nicht gut, wenn sich Politik und Verwaltung vor allem mit sich selbst …
Kommentar: Viel heiße Luft im Tunnel

Kommentare