1 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
2 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
3 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
4 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
5 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
6 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
7 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 
8 von 10
Die Unfallverursacherin konnte von Ertsthelfern aus dem Wagen geholt werden, die BMW-Fahrerin musste von der Feuerwehr befreit werden. 

Unfall auf der B 388

Frontalzusammenstoß: Zwei Autofahrerinnen schwer verletzt

Erding - Bei einem Unfall auf der B 388 sind zwei Autofahrerinnen schwer verletzt worden. Eine 78-Jährige war auf die Gegenfahrbahn geraten und prallte frontal in einen BMW.

Frontal zusammengestoßen sind am Mittwochvormittag zwei Autos auf der B 388 auf Höhe der Gärtnerei Ippisch. Die Polizei teilt mit, dass eine 78-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim, die mit einem Peugeot-Van in Richtung Taufkirchen unterwegs war, gegen 11 Uhr aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite geriet.

Eine 74-jährige Erdingerin, die mit einem 3er BMW entgegen kam, bremste zwar noch ab, konnte den Zusammenstoß der Fahrzeuge aber nicht mehr verhindern. Während die Peugeotfahrerin ihr Auto mit Hilfe von Ersthelfern noch selbst verlassen konnte, musste die Erdingerin von Feuerwehr und Notarzt aus dem Wagen befreit werden.

Beide Frauen trugen schwere Verletzungen davon. Sie wurden mit Rettungswagen beziehungsweise Hubschrauber in die Erdinger Klinik und ein Münchner Klinikum eingeliefert. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen. Die Straße war bis kurz vor 14 Uhr komplett gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 27.500 Euro.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Frontal-Unfall auf der Flughafentangente - beide Autos sind Schrott
Bei einem Unfall auf der Flughafentangente sind am Freitag nahe der Anschlussstelle Erdinger Allee zwei Autos frontal zusammengestoßen.
Frontal-Unfall auf der Flughafentangente - beide Autos sind Schrott
Isen
Faschingsumzug in Isen feiert zehnjähriges Jubiläum
Für die Marktgemeinde Isen war das strahlende Wetter am Dienstag wie bestellt. Dort wurde das zehnjährige Jubiläum des Isener Faschingsumzugs gefeiert.
Faschingsumzug in Isen feiert zehnjähriges Jubiläum
Erding
Eine Riesengaudi – auch ohne Kostüme
Erding feiert den Faschingsendspurt – traditionell mit dem Moosgeistertreiben. Kostümierungen stehen heuer bei den Besuchern der Gaudi aber nicht gerade hoch im Kurs.
Eine Riesengaudi – auch ohne Kostüme
ED
Fotos vom Faschingszug in Pastetten
Die Pastettener haben beim traditionellen Faschingsumzug wieder ihre ganze Kunst im Wagenbau gezeigt. Reine Gaudi und kritische Töne wechselten sich ab.
Fotos vom Faschingszug in Pastetten

Kommentare