+
Mehrere Feuerwehren brachten den Garagenbrand am Dienstagabend in Eichenried rasch unter Kontrolle.

Vermeintlicher Großbrand in Eichenried

Garage in Flammen - Dritter Großeinsatz an einem Tag

Eichenried - Erst die vermeintliche Geiselnahme, denn ein schwerer Unfall und jetzt noch ein Großbrand, der dann keiner war: Die Rettungskräfte im Landkreis Erding hatten heute keine ruhige Sekunde.

Es war der dritte Großeinsatz binnen eines Tages für die Rettungskräfte im Landkreis Erding. Am Dienstag gegen 19.15 Uhr meldete die Integrierte Leitstelle Erding einen Großbrand in Eichenried. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren stellte sich heraus: An der Birkenstraße war eine Garage in Flammen geraten, die als Werkstatt und Holzlager genutzt wurde. Ursprünglich war von einem Feuer in einem Stall die Rede gewesen.

Die Flammen waren rasch unter Kontrolle gebracht. Dennoch wurde der Schuppen einschließlich Dachstuhl schwer beschädigt. Den Sachschaden beziffert das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit rund 20 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwochmorgen betraten Brandfahnder der Kripo Erding die Ruine. Sie fanden heraus, dass das Feuer im Bereich der außen stehenden Mülltonnen ausgebrochen sein muss und von dort auf die Holzverschalung und den Dachstuhl übergegriffen hatte. Die Ursache ist unklar. Anhaltspunkte für Brandstiftung haben sich nicht ergeben.

Neben Polizei und Rettungsdienst waren die Feuerwehren Eichenried, Moosinning, Niederneuching, Eicherloh, Oberding, Altenerding und Ismaning vor Ort. Die Einsatzleitung oblag der Feuerwehr Eichenried.

Der einsatzreiche Tag hatte am Vormittag mit der vermeintlichen Geiselnahme mit einer Toten in Erding begonnen und sich mit dem Unfall auf der B388 bei Moosen mit drei lebensgefährlich Verletzten fortgesetzt

Garagenbrand in Eichenried - Die Bilder

Garagenbrand in Eichenried - die Bilder

ham

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Bücherschrank für alle
Erding - Bücher bringen und mitnehmen – rund um die Uhr und kostenlos. Das ermöglicht der neue Bücherschrank vor der Stadtbücherei in Erding.
Ein Bücherschrank für alle
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Er wollte Kavalier der Straße sein und landete dafür in der Notaufnahme des Erdinger Klinikums.
Platz gemacht und so Unfall verursacht
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Auffallend häufig mussten die Rettungskräfte in den vergangenen Wochen zur Wasserwerkkreuzung in Altenerding ausrücken. Von einem neuen Unfallschwerpunkt möchte die …
Wasserwerkkreuzung kein Unfallschwerpunkt
Sorgen um den Dorfcharakter
Einheimische in Gebensbach sorgen sich um den Dorfcharakter und sehen diesen durch verstärkte Bautätigkeit und damit verbunden Zuzug gefährdet.
Sorgen um den Dorfcharakter

Kommentare