Die Hoheiten lassen bitten: Zum Ballauftakt gehörte das Parkett den Königspaaren aus den Schützengauen. Foto: Stadler

Gauball: Schützen lassen's krachen

Schwindkirchen - Mehr als 20 Schützenköniginnen und Schützenkönige marschierten am Freitagabend im Neuwirts-Saal in Schwindkirchen aufs Parkett und eröffneten mit einem Ehrentanz eine lange Ballnacht.

Dorfens Gauschützenmeister Georg Schatz konnte im voll besetzten Saal eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Die Stadt Dorfen vertrat Vizebürgermeister Günther Drobilitsch, mit dabei waren auch die Gauschützenmeisterkollegen aus den Gauen Erding, Mühldorf, Wasserburg-Haag und Rosenheim. Für Tanzmusik sorgten die „Isentaler Spitzbuam“. Ob bairisch oder modern, die vier Musiker verstanden es prächtig, das Publikum auf die Tanzfläche zu locken und bei Laune zu halten.

In den Tanzpausen zeigte die Karnevalsgesellschaft Dorfen mit Prinzenpaar, Garde und Hofstaat ihr komplettes Faschingsprogramm. Prinzessin Julia I. und Prinz Micha I. ließen es sich nicht nehmen, vor ihrem Prinzentanz jeweils einen Orden an Gauschützenmeister Georg Schatz und Standartenbraut Tanja Schatz zu überreichen. Nach einem flotten Gardemarsch sorgten die „Jumping Jacks“ mit ihrer Choreographie und spektakulären Hebefiguren für Bewunderung unter den Schützen.

Peter Stadler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ehe für alle: Lenz dagegen, Schurer dafür
Die Ehe für alle spaltet das politische Berlin. Die unterschiedlichen Auffassungen reichen bis nach Erding. So wollen Andreas Lenz (CSU) und Ewald Schurer (SPD) am …
Ehe für alle: Lenz dagegen, Schurer dafür
Brummifahrer leicht verletzt
Bei einem Spiegelstreifer zweier Lkws am Mittwochmorgen ist ein Brummifahrer verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro.
Brummifahrer leicht verletzt
Beil: Dieselverbot trifft die Kleinen
Das Handwerk in Erding hat auch eine kräftige weibliche Stimme. Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) zogen jetzt Bilanz über ein veranstaltungsreiches Jahr.
Beil: Dieselverbot trifft die Kleinen
Debatte um Dixi-Klo und Badestrand
Die sanitären Anlagen am beliebten Baisch-Weiher sind nicht ausreichend. Bürgermeister Peter Deimel hofft auf Unterstützung vom Landratsamt. Die Diskussion über eine …
Debatte um Dixi-Klo und Badestrand

Kommentare