Gefährliche Kettensägen: Pro Jahr verunglücken 30 Landkreisbürger

Erding - Wer mit der Motorsäge hantiert, setzt sich einem enormen Risiko aus. Die Waldbesitzervereinigung Erding setzt auf Prävention.

Regelmäßig bietet die Waldbesitzervereinigung (WBV) Erding Motorsägenkurse an. Wie wichtig diese Schulungen sind, zeigt eine Statistik der WBV. Pro Jahr verunglücken 30 Bürger aus dem Landkreis beim Hantieren mit der Kettensäge. Bundesweit ereignen sich bei der Waldarbeit über 10 000 Unfälle. „Wer die Sicherheitshinweise beachtet und an den Schulungen durch Fachkräfte teilnimmt, kann das Risiko stark mindern“, ist WBV-Vorsitzender Rainer Mehringer überzeugt. Es sei alarmierend, wenn jeder dritte Waldarbeiter beziehungsweise -besitzer pro Jahr einen Arbeitsunfall erleide. Die Zahl sei dreimal so hoch wie die in den landwirtschaftlichen Berufen. Als Hauptursachen nennt Mehringer mangelhafte Schutzausrüstung, zu geringen Sicherheitsabstand und falsche Technik.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Die Gemeinde Moosinning hat ihre Mitgliedschaft beim Bund Naturschutz gekündigt. Hintergrund ist der Streit um die Gfällach.
Moosinning kündigt beim Bund Naturschutz
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Nur noch tot konnte ein Mann geborgen werden, der mit seinem Auto in die Vils geraten war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.
Mann gerät mit Auto in Fluss: Großeinsatz nimmt tragisches Ende
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Datenschutz kontra Nächstenliebe, eine Schulerweiterung mit Hindernissen und ein bizarrer Streit um politisch brisante Äußerungen. Redaktionsleiter Hans Moritz …
Paragrafenreiter, steigt herab von eurem hohen Ross
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt
Wie mag es sein, wenn jeden Tag Weihnachten ist? Bei Resl Lenz ist das der Fall. Sie fertigt seit 60 Jahren Weihnachtskugeln aus Glas – und das mit viel Kreativität und …
Dorfener Christbaumkugeln für die Welt

Kommentare