Gefährliche Kettensägen: Pro Jahr verunglücken 30 Landkreisbürger

Erding - Wer mit der Motorsäge hantiert, setzt sich einem enormen Risiko aus. Die Waldbesitzervereinigung Erding setzt auf Prävention.

Regelmäßig bietet die Waldbesitzervereinigung (WBV) Erding Motorsägenkurse an. Wie wichtig diese Schulungen sind, zeigt eine Statistik der WBV. Pro Jahr verunglücken 30 Bürger aus dem Landkreis beim Hantieren mit der Kettensäge. Bundesweit ereignen sich bei der Waldarbeit über 10 000 Unfälle. „Wer die Sicherheitshinweise beachtet und an den Schulungen durch Fachkräfte teilnimmt, kann das Risiko stark mindern“, ist WBV-Vorsitzender Rainer Mehringer überzeugt. Es sei alarmierend, wenn jeder dritte Waldarbeiter beziehungsweise -besitzer pro Jahr einen Arbeitsunfall erleide. Die Zahl sei dreimal so hoch wie die in den landwirtschaftlichen Berufen. Als Hauptursachen nennt Mehringer mangelhafte Schutzausrüstung, zu geringen Sicherheitsabstand und falsche Technik.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er sollte festgenommen werden: Reichsbürger (27) flippt völlig aus
Einen Volltreffer gelandet haben Beamte der Polizeiinspektion Erding am Samstagabend in Altenerding.
Er sollte festgenommen werden: Reichsbürger (27) flippt völlig aus
Feuerwehr Walpertskirchen: Ja zum Wunsch-Fahrzeug
Die Feuerwehr Walpertskirchen bekommt ein neues Löschfahrzeug. 
Feuerwehr Walpertskirchen: Ja zum Wunsch-Fahrzeug
Eine Gemeinschaft, die seit 100 Jahren Blüten und Früchte trägt
Die Gemeinschaft Katholischer Frauen Moosinning feiert Jubiläum. 
Eine Gemeinschaft, die seit 100 Jahren Blüten und Früchte trägt
Eine einsatzfreudige Truppe
Auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr blickte die Fraunberger Feuerwehr zurück. Im Mittelpunkt stand die Anschaffung des neuen Löschfahrzeuges LF 20.
Eine einsatzfreudige Truppe

Kommentare