+
Ein Prosit der Gemütlichkeit: Senioren auf dem Holzlandvolksfest. 

Holzlandvolksfest

Gemütliche Stunden für Senioren

Vom drohenden Unwetter haben sich zahlreiche Senioren ihre Maß Bier gestern nicht vermiesen lassen.

Schröding – Sie strömten gestern zahlreich zum alljährlichen Seniorennachmittag des Holzlandvolksfestes ins Kirchberger Ortsteil Schröding. Mit dabei natürlich auch die Holzland-Bürgermeister Michaela Mühlen aus Inning, Ursula Eibl aus Steinkirchen, Heribert Niedermaier aus Hohenpolding sowie der diesjährige Gastgeber Hans Grandinger. Das Holzlandvolksfest findet jedes Jahr in einer anderen der vier Mitgliedsgemeinden statt. Am Abend spielte noch die Partyband Münchner G’schichten. Am heutigen Samstag geht’s weiter ab 15 Uhr mit dem Endschießen der Holzlandmeisterschaften der Stockschützen. Ab 19 Uhr spielen die Jetzendorfer Hinterhofmusikanten auf. am morgigen Sonntag gibt es Mittagstisch, zu dem die Holzlandblaskapelle aufspielt. Ab 14 Uhr findet dann der Kinder- und Familiennachmittag statt. Um 20 Uhr tritt die Stimmungsband Dolce Vita auf.  fis

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dobrindt: Es gibt keine Kostenexplosion
Die Nachricht aus dem Norden hallte bis nach Erding: Der private Autobahnbetreiber A 1 Mobil ist so gut wie pleite. Auch die A 94 wird als ÖPP-Modell gebaut. Muss am …
Dobrindt: Es gibt keine Kostenexplosion
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Einige Firmen würden gerne Asylbewerber einstellen. Doch diesen fehlt häufig die Arbeitserlaubnis. Sogar mitten in der Ausbildung wird die Erlaubnis entzogen.
Asyl: Arbeitgeber klagen über „Amtswillkür“
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
In Erding sind falsche Polizisten unterwegs. Es gibt ein erstes Opfer. Die „echte“ Polizei rät zu größter Vorsicht.
Falsche Polizisten betrügen Seniorin und erbeuten Bargeld
Streit in Asylunterkunft
Drei Polizeiautos sind am Montagmittag zur Flüchtlingsunterkunft nach Schwindkirchen gerast. Ursächlich war ein mysteriöser Notruf. Darum ging es: 
Streit in Asylunterkunft

Kommentare