Preisträger: Sebastian Scheibner erhielt das höchste Leistungsabzeichen. Foto: az

"Goldjunge" Scheibner

Isen - Nach drei mageren Jahren hat die Blaskapelle Isen endlich wieder einen „Goldjungen“ in ihren Reihen. Sebastian Scheibner erreichte bei einem musikalischen Wettbewerb in Marktoberdorf das höchste zu vergebende Leistungsabzeichen mit der Klarinette.

Dabei ist der Isener Student mit seinen 24 Jahren bereits ein alter Hase im Orchester. Heuer steht er bei den Frühjahrskonzerten genau zum zehnten Mal auf der Bühne. Bereits in der 5. Klasse entdeckte Sebastian die Klarinette als sein Instrument und trat zusammen mit Zwillingsbruder Florian, der sich für die Querflöte begeisterte, in die Blaskapelle ein. Da auch der jüngere Bruder Andreas mittlerweile im Orchester als Saxofonist dabei ist und die Mama gern Klavier spielt, seht im Hause Scheibner einem spontanen Hauskonzert nichts im Wege. Zumindest an Weihnachten sei dies Pflicht, meint Sebastian schmunzelnd. Mit Bruder Florian studiert er nicht nur gemeinsam Informatik an der TU München und hat wie er ein Auslandssemester in Frankreich absolviert, beide pflegen auch dasselbe Hobby - das Programmieren. Momentan stehen eine Verwaltungssoftware für Kochbücher und der Internetaufritt der Blaskapelle auf dem Programm.

Termine für die Frühjahrskonzert sind am 27. und 28. März, jeweils um 20 Uhr, in der Isener Schulturnhalle.

(az)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich lebe meinen Traum!“
Farbe, Licht und nackte Füße – das zeichnet das Bühnenbild der Musikerin Ama Pola bei ihrem CD-Release aus. Vor 200 Leuten stellte die Berglernerin ihre eigene Musik vor.
„Ich lebe meinen Traum!“
„Eine tote Innenstadt kann keiner wollen“
Die Digitalisierung stellt unsere Welt auf den Kopf. Neue Jobs, neue Geschäftsmodelle, neue Hobbys, Hoffnungen und Ängste – der Wandel ist überall spürbar. Wie verändert …
„Eine tote Innenstadt kann keiner wollen“
Asyl: Der Gang der Geschichte gibt dem Landrat Recht
Markus Söder steuert beim Thema Asyl nach. Er verfolgt eine Politik, die in Erding die Handschrift von Landrat Martin Bayerstorfer trägt, meint Redaktionsleiter Hans …
Asyl: Der Gang der Geschichte gibt dem Landrat Recht
Zäune und Gartenhäusl: Stadt kapituliert
Anarchie in Altenerding Süd: In der Siedlung, in der die Straßen die Namen bayerischer Berge tragen, schert sich das Gros bei Zäunen, Einfriedungen und Gartenhäuschen …
Zäune und Gartenhäusl: Stadt kapituliert

Kommentare