1 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
2 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
3 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
4 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
5 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
6 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
7 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.
8 von 8
Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.

Bei Flanning

Golf rast gegen Baum: Fahrer (62) schwerst verletzt

Erding - Auf der Staatsstraße 2084 hat es in der Nacht auf Montag zwischen Erding und Dorfen gekracht. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt.

Die Strecke ist berüchtigt und für schwere Unfälle bekannt: In der Nacht auf Montag hat es auf der Staatsstraße 2084 Erding – Dorfen bei Flanning (Bockhorn) einmal mehr gekracht. 

Zum Hergang berichtet Erdings Polizeichef Anton Altmann, dass der 62 Jahre alte Fahrer aus dem Salzburger Land kurz nach 1 Uhr in Richtung Dorfen unterwegs war. Aus ungeklärter Ursache kam der Wagen in einer leichten Kurve von der Fahrbahn ab und raste mit hohem Tempo gegen einen Baum. Der Wagen wurde völlig deformiert. 

Der Fahrer wurde mit schwersten Verletzungen im Wrack eingeklemmt. Die Integrierte Leitstelle Erding alarmierte neben BRK-Rettungsdienst und Notarzt auch die Feuerwehren Kirchasch, Bockhorn, Walpertskirchen und Erding. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. 

Die Staatsstraße war mehrere Stunden komplett gesperrt, Der Schaden beläuft sich auf rund 26 000 Euro. 

ham

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

ED
Bilder: Mehr als tausend Teilnehmer verwandeln Dorfen in Schützenstadt
Mehr als 1200 Trachtler und Schützen haben am Nachmittag beim traditionellen Schützenzug zum Volksfestausklang Tradition und Brauchtum teilgenommen.
Bilder: Mehr als tausend Teilnehmer verwandeln Dorfen in Schützenstadt
Finsing
Betagte Trabis und heiße US-Schlitten
Wer alte Fahrzeuge mag, kam beim fünften Oldtimer-Treffen der Feuerwehr Eicherloh voll auf seine Kosten. Ein Hingucker waren nicht zuletzt die heißen US-Gefährte.
Betagte Trabis und heiße US-Schlitten
Forstern
Mariä Himmelfahrt? „Ich glaube gern daran“
Für eine Gesellschaft einzustehen, in der Ehrlichkeit, Solidarität, Gemeinschaft und Liebe gelebt werden: Dazu rief Stadtjugendpfarrer Tobias Hartmann am Frauentag in …
Mariä Himmelfahrt? „Ich glaube gern daran“
Mega-Party mit 7000 Gästen
Erdings heißeste Strandparty lockte Familien und Feierwütige an. Bei idealen Temperaturen heizte bei der WeiherFeia nicht nur die Sonne den Gästen richtig ein.
Mega-Party mit 7000 Gästen